Ostindische Hühnercremesuppe (Mulligatawny Soup)

Rezept: Ostindische Hühnercremesuppe (Mulligatawny Soup)
00:45
2
3482
2
Zutaten für
4
Personen
Bild hochladen
Rezept favorisieren
Auf meine Einkaufsliste
Foto hochladen
ZUTATEN
1 Stück
Suppenhuhn
1 Bund
Suppengrün
1 Stück
Lorbeerblatt
1 Stück
Zwiebel
75 g
Räucherspeck, gewürfelt
40 g
Mehl
1 EL (gestrichen)
Currypulver
1 Messerspitze
Cayennepulver
1 Liter
Hühnerbrühe
0,125 Liter
Sahne
1 EL
Öl
40 g
Butter
Salz
REZEPTINFOS
Schwierigkeitsgrad
leicht
Zubereitungszeit
Preiskategorie
€ €
veröffentlicht am
10.11.2011
Angaben pro 100 g
kJ (kcal)
376 (90)
Eiweiß
1,0 g
Kohlenhydrate
3,6 g
Fett
8,1 g
REZEPT-KATEGORIEN

ÄHNLICHE REZEPTE
Ostindische Hühnercremesuppe (Mulligatawny Soup)

ZUBEREITUNG
Ostindische Hühnercremesuppe (Mulligatawny Soup)

1
Suppenhuhn mit Salz, Suppengrün und Lorbeerblatt in kaltem Wasser aufsetzen und bei mäßiger Hitze garen. Das Fleisch anschließend auslösen und in feine Streifen schneiden.
2
Die entstandene Brühe durch ein Sieb geben, 1 l davon auffangen.
3
Zwiebel würfeln und mit dem Speck in etwas Öl im Topf anbraten. Die Butter dazugeben und schmelzen. Mit Mehl, Currypulver und Cayennepfeffer bestäuben. Anschließend mit der Brühe aufgießen, circa 15 Minuten kochen lassen, mit Sahne verfeinern, das Hühnerfleisch hinzugeben, abschmecken.

KOMMENTARE
Ostindische Hühnercremesuppe (Mulligatawny Soup)

Benutzerbild von Loeffelseng
   Loeffelseng
OHO, auch so nicht. Ostindisch ist da nichts dran, vielmehr ist es eine weitere "Erfindung" der Engländer, genauso wie Currypulver *WÜRG`* Bin aber sicher das man sie essen kann
Benutzerbild von Koch1
   Koch1
Dein Rezept ist sehr gut, aber warum machst du Schweinefleisch in die gute Hühnersuppe? Verfälscht ja den guten Geschmack.

Um das Rezept "Ostindische Hühnercremesuppe (Mulligatawny Soup)" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.