Indisches Naan-Brot

1 Std leicht
( 19 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Weizenmehl 500 g
Trockenhefe 2 TL
lauwarme Milch 150 ml
Ei 1 Stk.
Joghurt 150 g
Salz 1 TL
Backpulver 1 TL
Zucker 0,5 TL
Öl oder flüssiges Ghee 2 EL

Zubereitung

1.50 ml Milch in einer Schüssel mit Hefe und Zucker verrühren. 10 Minuten ruhen lassen, bis die Hefe sich aufgelöst hat und die Mischung schaumig wird.

2.Joghurt, Ei, übrige Milch und Öl in einer weiteren Schüssel verrühren. Mehl mit Salz, Backpulver mischen. In der Mitte eine Mulde drücken. Joghurt-Ei-Mischung und Hefemischung zu der Mehlmischung in die Mulde gießen und mit einem Löffel langsam verrühren. Dabei immer etwas Mehl vom Rand miteinrühren, bis der Teig fester wird. Wenn der Teig fest genug ist, mit den Händen gut durchkneten, bis ein fester elastischer Teig entstanden ist.

3.Die Hände mit etwas Öl benetzen und die Teigkugel damit rundherum leicht einölen. Schüssel mit einem Tuch abdecken und bei 50 Grad im Backofen ca. 30 Minuten gehen lassen, bis der Teig sich sichtbar vergrößert hat.

4.Teig aus der Schüssel nehmen, nochmal gut durchkneten und in 6 Portionen teilen. Diese auf bemehlter Arbeitsfläche zu tropfenförmigen Fladen von ca. 1 cm Dicke ausrollen.

5.Die Fladen entweder in einer beschichteten Pfanne ohne Fett braten. Dabei den Fladen reinlegen und warten bis er Blasen wirft, dann wenden und die andere Seite bräunen.

6.Oder im vorgeheizten Backofen bei 225 Grad auf einem mit Backpapier ausgelegtem Backblech auf oberer Schiene ca. 6 Minuten backen. Wenden und weitere 3 - 4 Minuten backen.

7.Die fertigen Brote in ein Geschirrtuch wickeln und warm halten.

8.Naan passt zu allen indischen Gerichten, vor allem zu sämigen Saucen, Currys und Fleischgerichten.

Auch lecker

Kommentare zu „Indisches Naan-Brot“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 19 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Indisches Naan-Brot“