Tikka Masala

Rezept: Tikka Masala
indisches Currygericht
9
indisches Currygericht
03:15
3
3616
Zutaten für
4
Personen
Bild hochladen
Rezept speichern
ZUTATEN
400 g
Hühnerfleisch
150 g
Naturjoghurt 3,5% Fett
1 kl. Dose
Tomatenmark
2 Zehen
Knoblauch gepresst
1 TL
Curry
1 TL
Paprika edelsüss
2 Msp
Koriander gemahlen
2 Msp
Kreuzkümmel gemahlen
1 Msp
Cayennpfeffer
1 Msp
Kardamom gemahlen
1 Msp
Gewürznelken gemahlen
1 Msp
Zimt gemahlen
1
Zwiebel
1
Paprika
Öl
Salz
Zitronensaft nach Bedarf
brauner Zucker nach Bedarf
frische Koriaderblätter zum Garnieren
REZEPTINFOS
Schwierigkeitsgrad
leicht
Zubereitungszeit
Preiskategorie
€ €
veröffentlicht am
23.06.2011
Angaben pro 100 g
kJ (kcal)
489 (117)
Eiweiß
22,3 g
Kohlenhydrate
3,3 g
Fett
1,5 g
REZEPT-KATEGORIEN

ÄHNLICHE REZEPTE
Tikka Masala

Nadan Mutta Krri - Eierkrri im Keralastyle

ZUBEREITUNG
Tikka Masala

1
Hühnerbrust in etwa gleich große Stücke schneiden ung gemeinsam mit dem Joghurt , Tomatenmark und den Gewürzen in eine gut verschließbare Schüssel geben. Alles gut verrühren, so dass das Fleisch richtig von der Marinade überzogen ist. Für mehrere Stunden oder idealerweise über Nacht im Kühlschrank ziehen lassen.
2
Zwiebel in Würfel schneiden, salzen und in etwas Öl goldgelb anbraten. (Durch das Salz wird die Zwiebel weich und zerfällt später in der Sauce, was eine tolle Bindung ergibt.) Die in Streifen geschnittene Paprikaschote in die Pfanne geben und kurz mitbraten. Dann kommt das Fleisch samt Marinade hinzu. Bei mittlerer Hitze etwa 10 -15 Minuten garen, bis das Hühnchenfleisch durchgebraten ist. Durch den Joghurt bleibt das Hühnchenfleisch schön saftig. Bei Bedarf mit etwas Wasser verdünnen.
3
Je nach Geschmack noch einige Spritzer Zitronensaft dazu, für die feinsäuerliche, fruchtige Note. Bei Bedarf mit braunem Zucker abschmecken. Frische Korianderblätter grob hacken und das Curry damit garnieren. Mit körnigem Reis oder Naan-Brot servieren und dazu einen frischen Salat. Guten Appetit!

KOMMENTARE
Tikka Masala

Benutzerbild von Lesesuechtige
   Lesesuechtige
oh du hast dich bestimmt verschrieben - du meinst sicher nicht Marsala...denn der Wein kommt in deinem Gericht gar nicht vor...sondern du meinst sicher Masala...oder ?
Benutzerbild von Heinzimaus
   Heinzimaus
Hört sich sehr lecker an da sind 5***** Pflicht LG Heinzi
Benutzerbild von candyfee
   candyfee
Herzlich willkommen an der Kochbar. Viel Spaß beim Stöbern in den vielen Rezepten.... und beim Einstellen von Deinen Kochideen. Dieses Rezept verdient mindestens 5*****. GLG Candy

Um das Rezept "Tikka Masala" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.

Empfehlung