Italienischer Apfelkuchen

1 Std 15 Min leicht
( 35 )

Zutaten

Zutaten für 12 Personen
weiche Butter oder Margarine 175 g
Zucker 175 g
Vanillinzucker 1 Pck.
Salz 1 Prise
Eier 3
abgeriebene Zitronenschale 1 Pck.
Mehl 350 g
Backpulver 2 TL
Milch 100 ml
Äpfel 1 kg
Saft einer Zitrone etwas
Aprikosenkonfitüre 100 g
Mandeln gehobelt 50 g
Puderzucker zum Bestäuben etwas
Fett und Paniermehl für die Form etwas
Nährwertangaben: Angaben pro 100g
kJ (kcal)
736 (176)
Eiweiß
3,1 g
Kohlenhydrate
36,3 g
Fett
1,8 g

Zubereitung

Die Springform ausbuttern und mit etwas Paniermehl bestäuben. Weiches Fett, Zucker, Vanillinzucker und Salz mit dem Schneebesen schaumig schlagen. Zitronenschale zufügen. Ein Ei nach dem anderen unterrühren. Backpulver und Mehl mischen und portionsweise abwechselnd mit der Milch unterrühren. Die Äpfel schälen, das Kerngehäuse mit dem Apfelausstecher entfernen und in ca. 2 cm dicke Scheiben schneiden. Mit Zitronensaft beträufeln. 1/3 des Teiges in die vorbereitete Form füllen und glatt streichen. Apfelscheiben trockentupfen und die Hälfte auf dem Teig verteilen. Nächstes Drittel Teig darauf verteilen und glatt streichen. Wieder Apfelscheiben darauf legen und restlichen Teig darauf verstreichen. Den Kuchen im vorgeheizten Ofen auf der Mittelschiene bei 200°C ca. 60 Minuten backen. Leicht abkühlen lassen, dann aus der Form nehmen. Inzwischen die Mandelblättchen in einer trockenen Pfanne ohne Fettzugabe leicht rösten. Aprikosenkonfitüre in einem Topf erwärmen und durch ein feines Sieb streichen. Den Kuchen damit bestreichen, dann mit den Mandelblättchen bestreuen. Den abgekühlten Kuchen leicht mit Puderzucker besieben.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Italienischer Apfelkuchen“

Rezept bewerten:
4,86 von 5 Sternen bei 35 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Italienischer Apfelkuchen“