Forelle-Muellerinnen-Art mit tomatiertem Mangold und Kartoffelpuerrée mit Olivenoel

1 Std leicht
( 20 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Zum Fisch
Forelle frisch 4 Stk.
Schwein Bauchspeck roh geräuchert 4 Scheibe
Mehl gesiebt 4 Esslöffel
Paprika edelsüß 2 Esslöffel
Zitrone frisch 1 Stk.
Knoblauchzehe zerdrückt 2 Stk.
Zum Gemuese
Mangold frisch 1 Stk.
Tomate gewürfelt 2 Stk.
Zwiebel gehackt 1 Stk.
Kartoffel geschält frisch gegart 800 gr.
Fleur de sel 2 Prisen
Muskatnuss frisch gerieben 1 Prise
MEGGLE Knoblauch-Butter 40 gr.
Olivenöl kalt gepresst 4 Esslöffel
Weißsekt 1 dl
Petersilie gehackt 1 Bund

Zubereitung

Die Forellen

1.Wir reinigen den Fisch, tupfen ihn INNEN trocken und pinseln ihn I N N E N mit dem zrdrueckten Knoblauch in etwas Oel etwas aus und druecken exakt der ganzen Laenge nach, je eine Scheibe GERAUCHTEN Schwarzwaelderschinkenspeck in den Bauch. Nun mehlieren wir den ganzen Fisch total ein und legen ihn auf einem Kuechencrép zur Seite.

Der Mangold

2.Wir duensten in 20gr. Knoblauchbutter die gehackte Zwiebel glasig, geben die Tomatenwuerfel dazu und den in 2 cm. Stuecke geschnittene Mangold und garen ihn unter Zugabe von etwas Weiss-Sekt auf kleinster Flamme und schmecken ab mit einer Prise Fleur de Sel.

Das Pourrée

3.Die frischgegarten Kartoffeln druecken wir durch die Presse und geben 1 Prise Fleur de Sel, 20 Gramm Knoblauchbutter und Muskat, wie 4 Essloeffel kalt gepresstes Olivenoel dazu und drehen nur mit einer Gabel und halten das Pourrée ueber einem heissen Wasserbad warm.

Zum Schluss

4.Die Forellen werden bei 160° frittiert waerend ca.8 Minuten, dann wird der gerauchte Schinkenspeck aus den Bauchhoehlen sofort entfernt und die Forellen mit edelsuessem Paprika bestaeubt und dann auf HEISSEN Tellern, neben dem tomatierten Mangold und einigen Pourrée-Nockerln serviert. Auch bestreuen wir das Ganze mit frisch gehackter Petersilie und reichen separat eine Zitronenspalte.

Anmerkung zum Gusto

5.Der Gerauchte schwarzwaelder Schinkenspeck isoliert zum einen die duenne Knoblauchschicht und das Innere der Forelle vor zu grosser Hitze und gibt zum andern ein feines, leicht salziges, aber breites Raucharoma dem zarten Forellen-Filet, ohne in irgend einer Richtung zu dominieren.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Forelle-Muellerinnen-Art mit tomatiertem Mangold und Kartoffelpuerrée mit Olivenoel“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 20 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Forelle-Muellerinnen-Art mit tomatiertem Mangold und Kartoffelpuerrée mit Olivenoel“