Brunch – Panierte Weißwurst mit frisch gebackenen Laugenbrezeln

1 Std 5 Min leicht
( 37 )

Zutaten

Zutaten für 2 Personen
Weißwürste Münchener frisch 4 Stk.
Bayerische Laugenbrezeln - TK-Ware angetaut 4 Stk.
Ei 1 Stk.
Semmelbrösel 150 Gramm
Butter 4 EL
Frittieröl 25 ml
Salz grob etwas

Zubereitung

1.Die Laugenbrezeln nach Anleitung etwa 15 Minuten antauen lassen. Mit kalten Wasser einpinseln und nach belieben grobes Salz darauf streuen. Im vorgeheizten Backofen bei 225 Grad 15 Minuten goldbraun backen.

2.In der Zwischenzeit die Semmelbrösel in eine etwas höhere Schüssel geben. Das Ei in einem flachen Teller verkleppern.

3.Die Weißwürste waschen und gut trocken tupfen. Danach in etwa zwei Zentimeter große Scheiben schneiden und im verklepperten Ei wenden, sodass rundherum Ei an den Weißwurstscheiben ist.

4.Danach die Weißwurstscheiben in Portionen zu etwa 10 Scheiben in die Schüssel mit dem Semmelbröseln geben und gut durchschwenken. Herausnehmen und auf einem mit Küchenpapier ausgelegten Teller legen.

5.Die Butter mit dem Frittieröl erhitzen und die Weißwurstscheiben von allen Seiten bei mittlerer Hitze goldbraun ausbraten. Aus der Pfanne nehmen und auf einem Teller mit Küchenpapier abtropfen lassen.

6.Dazu gibt süßen Senf und Butter für die Brezel.

7.Natürlich gehört auch "a zünftige Mass Bier" dazu

8.Natürlich kann man, wem der Aufwand nicht zu groß ist, den Laugenbrezelteig selbst herstellen.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Brunch – Panierte Weißwurst mit frisch gebackenen Laugenbrezeln“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 37 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Brunch – Panierte Weißwurst mit frisch gebackenen Laugenbrezeln“