Fleisch – Manfred’s Schweinekrustenbraten in Pfifferlingsrahm

Rezept: Fleisch – Manfred’s Schweinekrustenbraten in Pfifferlingsrahm
Die Pfifferlinge mussten weg
7
Die Pfifferlinge mussten weg
01:45
15
8100
Zutaten für
2
Personen
Bild hochladen
Rezept speichern
ZUTATEN
750 Gramm
Schweinebraten aus der Unterschale mit Schwarte
250 Gramm
Schwein Bauchspeck roh geräuchert - Dörrfleisch in Würfel geschnitten
250 Gramm
Pfifferlinge Konserve
1 Stk.
Zwiebel mit Schale
1 Stk.
Zwiebel gewürfelt
2 Stk.
Knoblauchzehen gepresst mit Schale
150 ml
Sahne 10% Fett
150 ml
Rotwein trocken
500 ml
Fleischbrühe
1 EL
Petersilie gehackt
5 EL
Butter
3 EL
Tomatenmark dreifach konzentriert
1 Stk.
Lorbeerblatt frisch in Streifen geschniten
1 EL
Paprikapulver edelsüß
1 EL
Pul Biber - türkische Gewürzmischung
Mehlbutterkugeln – Rezept steht in meinem KB
Salz
Pfeffer
REZEPTINFOS
Schwierigkeitsgrad
leicht
Zubereitungszeit
Preiskategorie
€ €
veröffentlicht am
20.03.2011
Angaben pro 100 g
kJ (kcal)
447 (107)
Eiweiß
1,3 g
Kohlenhydrate
2,0 g
Fett
9,7 g
TIPP!
REZEPT-KATEGORIEN
TIPP!

ÄHNLICHE REZEPTE
Fleisch – Manfred’s Schweinekrustenbraten in Pfifferlingsrahm

Geflügel Knusprige Bröselbeine

ZUBEREITUNG
Fleisch – Manfred’s Schweinekrustenbraten in Pfifferlingsrahm

1
Pfifferlinge über ein Sieb abgießen und abtropfen lassen. Die Pilzbrühe auffangen.
2
Schweinefleisch waschen, parieren und trocken tupfen. Salzen und Pfeffern.
3
Die Zwiebel mit der Schale quer halbieren. In einer Pfanne ohne die Schnittfläche der Zwiebel auf den Pfannenboden legen und schwärzen. Vorsicht nicht verbrennen lassen, denn da wird die Zwiebel bitter.
4
Drei Esslöffel Butter in einem Bräter erhitzen und das Dörrfleisch knusprig ausbraten. Die gewürfelte Zwiebel dazugeben und goldgelb anbraten. Danach den Schweinebraten in den Bräter legen und von den Fleischseiten scharf anbraten. Die Schwarte darf nicht angebraten werden. Das Fleisch aus dem Bräter nehmen und warm stellen.
5
Das Tomatenmark unter die Zwiebel-Speckmasse im Bräter verrühren und kurz mit braten.
6
Mit Fleischbrühe, den Pilzsaft und Rotwein den Bratenfond lösen. Paprika, Pul Biber und die Lorbeerblattstreifen unter die Brühe rühren, kurz aufkochen lassen, mit Salz und Pfeffer abschmecken.
7
Das Fleisch mit der Schwarte nach unten in die Brühe legen. Den Bräter mit einem Deckel gut verschließen und das ganze im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad eine Stunde schmoren. Nach 45 Minuten den Bräter aus dem Ofen nehmen das Fleisch wenden, sodass die Schwarte nach oben steht.
8
Mit einem scharfen Officemesser die Schwarte einritzen, aber das Fleisch nicht beschädigen. Den Bräter ohne Deckel wieder in den Ofen schieben und die Grillstufe des Backofens dazu schalten. In den letzten 15 Minuten die Schwarte knusprig grillen.
9
Jetzt die restliche Butter in einer Pfanne erhitzen und die abgetropften Pfifferlinge in der Pfanne scharf anbraten. Dabei öfters wenden. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Zum Schluss die frisch gehackte Petersilie untermischen.
10
Das Fleisch aus dem Bräter nehmen und mit Alufolie bedeckt warm halten. Von den Schmorzwiebeln die Schale abziehen und wegwerfen. Die Zwiebeln in der Soße lassen.
11
Die Soßenbasis auf dem Herd aufkochen und die Pfifferlinge dazu geben. Die Sahne dazu geben und kräftig erhitzen, aber nicht mehr kochen lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
12
Die Soße mit Mehlbutterkugeln nach belieben andicken.
13
Dazu gibt’s bei uns Kräuterknödel aus dem Ofen - Rezept steht in meinem KB. Als Gemüse haben wir gerne Erbsen und Möhren dazu.

KOMMENTARE
Fleisch – Manfred’s Schweinekrustenbraten in Pfifferlingsrahm

Benutzerbild von elkrau
   elkrau
so kenne ich Schweinebraten gar nicht. Liest sich aber sehr lecker, werde ich nachkochen. Was passiert eigentlich mit der angebratenen und angezogenen Zwiebel? Ich hoffe, ich hab nichts überlesen. Neugierige Grüße von Elfi
HILF-
REICH!
Benutzerbild von kukifein
   kukifein
Das klingt ja sehr lecker. Bekomme echt Appetit. Gruß Benno
Benutzerbild von Trapper1000
   Trapper1000
Ich liebe Pfifferlinge- dein Rezept ist von A-Z meins- ganz, klasse!
Benutzerbild von kuhlmenn
   kuhlmenn
Genau mein Geschmack, 5* und LG
Benutzerbild von katrinchen40
   katrinchen40
sprachlos lg katrin

Um das Rezept "Fleisch – Manfred’s Schweinekrustenbraten in Pfifferlingsrahm" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.

Empfehlung