Zwiebelbraten

leicht
( 13 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Nackenbraten o.Kn. 1000 g
Zwiebelscheibchen 500 g
Kümmel gemahlen 2 Teelöffel
Kümmel ganz 1 Teelöffel
Salz und Pfeffer etwas
Paprikapulver (geräuchert) 1 Teelöffel
gutes Olivenöl 2 Esslöffel
Weißwein 100 ml
Fleischbrühe 300 ml
Speisestärke angerührt 1 Esslöffel
Nährwertangaben: Angaben pro 100g
kJ (kcal)
433 (104)
Eiweiß
3,1 g
Kohlenhydrate
21,2 g
Fett
0,1 g

Zubereitung

1.Das Fleisch kalt abspülen, wieder gründlich trockentupfen und mit Salz, Pfeffer und Rauch-Paprika bestreuen. Die geschälten Zwiebeln in dünne Scheibchen schneiden (oder hobeln) und den Boden eines Bräters damit belegen. Beide Kümmelsorten über die Zwiebeln streuen. Den Backofen auf 180 Grad vorheizen.

2.Das Öl in einer Pfanne erhitzen und den gewürzten Braten darin rundherum goldbraun anbraten, dann auf die Zwiebeln im Bräter umbetten. Den Bratsatz in der Pfanne mit Wein und Brühe losköcheln, um die köstlichen Röst-Aromen zu gewinnen und dann zum Fleisch in den Bräter gießen. Mit Deckel versehen 2 Stunden im Backofen braten.

3.Nach dieser Zeit den Deckel entfernen und noch etwa 30 weitere Minuten braten. Das Fleisch aus dem Ofen nehmen und in Alufolie gewickelt 10 Minuten ruhen lassen. Die Zwiebeln mit dem Bratsud in ein Sieb gießen und den Bratsud dabei auffangen. Mit angerührter Speisestärke leicht binden.

4.Das Fleisch in Scheiben schneiden, mit den Zwiebeln auf Tellern anrichten und den leckeren Sud darübergeben. Ich habe zu dem Zwiebelbraten Spätzle und Pimientos de Padron serviert.

Auch lecker

Kommentare zu „Zwiebelbraten“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 13 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Zwiebelbraten“