Fleisch: Kassler Krustenbraten

3 Min mittel-schwer
( 16 )

Zutaten

Zutaten für 6 Personen
Kassler Krustenbraten 3 kg
Nelken 10
Lorbeer Blätter 2
Knoblauchzehen 3
Frühlingszwiebel 1 Bund
Lauch 1 Stange
Möhre 1
Tomate 1
Sellerie etwas
Rotwein -am besten Dornfelder- 0,5 l
Gemüsebrühe 1 l
Salz/Pfeffer etwas
wer mag kann auch noch frische Kräuter verwenden etwas
Zucker etwas
Öl zum anbraten etwas
Zwiebeln 3 mittelgroße

Zubereitung

1.Kassler Krustenbraten muss zumeist etwa eine Woche zuvor beim Metzger bestellt werden. Die Schwarte gitterartig einschneiden, waschen, abtrocknen und die Haut gegebenenfalls an verschiedenen Stellen einritzen. Mit Pfeffer und Salz einreiben!

2.Die Nelken in die Schwarte hineinstecken, die Lorbeerblätter (zerkleinert) zwischen die Schwartenschnitte stecken Knoblauchzehen (nach Geschmack)abziehen und in Stifte schneiden. Diese Stifte ebenfalls in die Schwartenschnitte stecken.

3.Zwiebeln, Sellerie achteln, Möhren fein würfeln, Lauch und Frühlingszwiebel in Ringe schneiden , eine Knoblauchzehe durch die Presse drücken.

4.Öl in einen Bräter geben und das Fleisch hinein legen, von beiden Seiten etwa 3 Minuten gut anbraten! Wenn das Fleisch zu bräunen beginnt das Gemüse zugeben und etwa 5 Minuten bei mittlerer Hitze mit andünsten

5.Tomate fein Würfeln, zum Braten geben und etwa 1 Minuten mit andünsten. Mit Rotwein ablöschen! Wenn der Wein weitgehend verdunstet ist, die Gemüsebrühe hinzu gießen. (Wer mag kann jetzt noch frische Kräuter hinzu fügen z.b. Kräuter der Provance)

6.Alles zusammen noch einmal etwa 5 Minuten schmoren lassen. Verdampfte Flüssigkeit nach und nach mit Wasser auffüllen, bis der Braten etwa zur hälfte in Flüssigkeit liegt. Deckel drauf und ab in den Backofen! Bei 200 grad für ungefähr 2-2,5 Stunden.

7.Zwischendurch den Deckel abnehmen und die Kruste übergießen. Etwa 30 Minuten vor Ende der Bratzeit die Kruste ganz leicht mit Zucker bestreuen. Den garen Braten heraus nehmen, in scheiben schneiden und auf einer vorgewärmten Platte anrichten (eventuell mit Alufolie abdecken)

8.Den Bratenfond durch ein Sieb gießen, erhitzen, abschmecken (was meistens gar nicht mehr nötig ist) mit Weizenmehl oder Speisestärke andicken. Das Gemüse kann man ebenfalls (püriert) zum Binden der Soße benutzen, was den Geschmack noch etwas kräftiger macht!

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Fleisch: Kassler Krustenbraten“

Rezept bewerten:
4,75 von 5 Sternen bei 16 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Fleisch: Kassler Krustenbraten“