Schokoladen-Orangen-Kuchen

3 Std 20 Min mittel-schwer
( 41 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Orangen zusammen ca. 375 g 2
Eier 6
Backpulver gehäuft 1 TL
Speisenatron 0,5 TL
gemahlene Mandeln 200 g
feiner Zucker 250 g
Kakaopulver 50 g
Orangenzesten etwas

Zubereitung

Vorbereitung:
20 Min
Garzeit:
3 Std
Ruhezeit:
1 Std 35 Min
Gesamtzeit:
4 Std 55 Min

1.Die Orangen ganz in einen Topf mit Wasser geben und ca. 2 Stunden kochen. Aus dem Topf nehmen und gut auskühlen lassen. Ich mache das immer am Abend zuvor. Dann die Orangen mit allem drum und dran grob zerschneiden und mit dem Pürierstab fein pürieren (wir brauchen 375 g Orangenpüree).

2.Das Orangenpüree in eine Schüssel geben und einfach alle Zutaten obendrauf geben und mit dem Mixer verrühren, es sollten ein paar kleine Sprenkel des Orangenpürees zu sehen sein. Den Backofen auf 180 Grad vorheizen.

3.Eine kleine Springform (20 cm) mit Bachpapier auslegen und die Ränder mit Butter einfetten. Den Teig hineingeben und auf mittlerer Schiene 1 Stunde backen. Nach 45 Minuten die erste Teigprobe mit einem Holzstäbchen machen und eventuell mit Alufolie abdecken, damit er oben nicht schwarz wird.

4.Der Kuchen ist fertig wenn das Stäbchen sauber aus dem Kuchen kommt. Da jeder Herd unterschiedlich ist, empfiehlt es sich, nach 45 alle 5 Minuten eine Teigprobe zu machen, denn je nach Herd braucht der Kuchen etwas länger oder etwas weniger.

5.Wenn der Kuchen fertig ist, aus dem Ofen nehmen und auf einem Kuchgitter in der Form vollständig auskühlen lassen und dann aus der Form nehmen und frischen Orangenzesten dekorieren.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Schokoladen-Orangen-Kuchen“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 41 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Schokoladen-Orangen-Kuchen“