Tauftorte für Jakob

4 Std leicht
( 46 )

Zutaten

Zutaten für 30 Personen
Butter zimmerwarm 500 g
Zucker 500 g
Abrieb einer Bio- Orange 1
Eier 9
Mehl 500 g
Backpulver 3 TL
Orangenmarmelade 0,5 Glas
weiße Schokoladencreme stelle ich demnächst mal ein) 2 Gläser
Rollfondant 1 kg
Lebensmittelfarbe etwas

Zubereitung

1.Butter mit dem Zucker schaumig rühren, Orangenabrieb und nach und nach die Eier damit verquirlen und dann das mit dem Backpulver gemischte Mehl unterrrühren.

2.Den Teig in einen vorbereiteten Backrahmen ( 10 cm Höhe und ca. 26 cm Durchmesser ) füllen und im auf 160° Umluft vorgeheizten Backofen ca. 50 Min. backen

3.Jeder Backofen backt anders, deshalb unbedingt zum Schluss gut beobachten und auf jeden Fall die Nadelprobe machen.

4.Den fertig gebackenen Kuchen in der Form abkühlen lassen und danach in 4 waagerechte Scheiben teilen.

5.Die erste Lage mit Orangenmarmelade bestreichen, die beiden nächsten mit der Schokicreme und alles wieder aufeinanderstzen.

6.Die restliche Marmelade erwärmen ( geht ganz gut in der Mikrowelle) und den gestapelten Kuchen von außen damit bestreichen.

7.Fondant großzügig ausrollen und den Kuchen damit auskleiden. Mit der vorher gefertigten Deko verzieren. Das Taufkind konnte leider noch nichts mitessen....

8.Am Besten bereitet man den Kuchen mit der Füllung schon am Vortag vor, damit alles schön durchziehen kann. Aber auch die Fondanthülle kann man gut schon einen Tag vorher auflegen.

9.Die Arbeit dem dem Fondant macht übrigens unglaublich viel Spaß und ist viel leichter als es aussieht. Ich danke allen Menschen, die ihre Tipps und Tricks im Internet verrraten.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Tauftorte für Jakob“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 46 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Tauftorte für Jakob“