Poulet au Curry-Calvados e Gnocchi a la Romana

1 Std 40 Min leicht
( 20 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Hähnchenbrust frisch 400 gr.
Sojasoße 1 EL
Zwiebel gewürfelt 2 Stk.
Ananas Konserve abgetropft 4 Scheiben
entsteinte Kirschen (aus dem Glas) ROT 50 gr.
Tomaten geschält 3 Stk.
Hartweizengries fein 1 Tasse
Hühnerbrühe 2 dl
Currypulver MILD 2 EL
Curcuma 1 Teelöffel (gestrichen)
Weisswein 1 dl
Calvados 40 ml
Butter mit Knoblauch 62% Fett 50 gr.
Rapsöl 1 EL
Grana Padano Parmesan 20 gr.
Olivenöl extra vergine 1 Spritzer
Basilikumblätter 8 Blatt
Rosmarinzweig 1 Stk.
Thymianzweige 2 Stk.
Sahne 30% Fett 2 dl
Pfeffer aus der Mühle schwarz 1 Prise
Fleur de Sel Meersalz 2 Prise
Milch fettarm 1 Tasse
Butter 20 gr.
Kokosflocken 20 gr.
Petersilie gehackt 1 Prise

Zubereitung

1.Etwas mise en Place.- Wir waschen die Huehnerbrust und tupfen sie trocken. Schneiden daraus Wuerfel von ca.1,5 cm, die wir mit etwas Sojasauce nappieren und mit Klahrsichtfolie decken. Nun schneiden wir die Zwiebel brunoise.

2.Jetzt kochen wir 2 Tassen der Bruehe und eine Tasse Milch auf mit der Haelfte der fein geschnittenen Zwiebel und einer kleinen Priese Curcuma und geben dann unter ruehren 1 Tasse feinen Hartweizengries dazu. Schon nach ca. einer Minute kommt dieser Brei auf eine Arbeitsflaeche und wird dort mittels Spachtel 1,5 cm glatt gestrichen und ruhen gelassen. Inzwischen waermen wir den Backofen vor, auf 200° und geben die Teller in die Waermeschublade.

3.Die festen, roten Tomaten flaemmen wir kurz um sie schaelen, entkernen sie und schneiden der Laenge nach Spalten und bestraeuen sie mit fein geschnittenem Basilikum und Fleur de Sel.

4.Endlich hat der Gnocchi-Brei sich gefestigt und wir koennen ausstechen und in einer eingeoelten, feuerfesten Form plazieren und mit Grana Padano und kleinen Sutecklein Knoblauchbutter belegen.

5.Nun duensten wir etwas Zwiebel in einem Pfaennchen glasig und loeschen ab mit dem Weisswein, den wir fast voellig reduzieren lassen um dann Huehnerbruehe und den Curry und Curcumapriese zu zu geben. Wieder lassen wir einreduzieren und geben 20 gr. Knoblauchbutter dazu. Nun hat sich die Sauce ein reduziert und bekommt die Sahne um von neuem auf kleinster Flamme zu reduzieren, denn diese Reduziererei ist spaeter fuer den guten Geschmack ohne Saucenbinder verantwortlich.

6.Die Ananasstuecke und die Kirschen geben wir in ein kleines Bratpfaennchen mit 20 gr. Butter auf maessiger Flamme und die Gnocchi a la Romana kommen in den 200° heissen Ofen.

7.Nun kommen die Huehnerwuerfel in die heisse Bratpfanne und kaum Farbe bekommen, geben wir den Rosmarin und die ebenfalls abgeloesten Thymianblaettchen dazu. Auch Pfeffer aus der Muehle und und den Calvados den wir gleich anzuenden und umgehend bei halber Flammenhoehe mit einem grossen Deckel ersticken und jetzt die Currysauce dazu geben und auf ALLER KLEINSTE Flamme schalten.

8.Die mit wenig Salz bestreuten Tomatenfilets bekommen nun einen Spruehnebel feines Olivenoel ( ev. Basilikum parfuemiert ) und gehen auf einem Teller ( ohne Goldrand ) 1 Minute bei 800 Watt in die Micro-Welle.

9.Schon koennen wir anrichten. Dazu mischen wir nur einen Teil der Fruechte unters Fleisch und plazieren den Rest als Deco darueber, wie auch ein Basilikumblatt und etwas Petersilie Und je ein Teeloeffel Kokosflocken.

10.Zusammen ergibt dies schlussendlich einen ausgewogen, rafinierten Teller mit Schaerfe, Suesse und der neutral-leicht gesalzenen Tomate, wie den saucenfreundlichen Gnocchis a la Romana, die mit der Bruehe und Zwiebel, wie Curcuma mit einem Geschmacks Up-Date gegenueber dem gesalzenen, bleichen Original.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Poulet au Curry-Calvados e Gnocchi a la Romana“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 20 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Poulet au Curry-Calvados e Gnocchi a la Romana“