C: Verkochte Brotsuppe

40 Min leicht
( 31 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Sauerteigbrot 400 g
- oder ein anderes kräftiges Bauernbrot - etwas
Brühe gekörnt 2 EL
Kartoffeln festkochend 2 Stk.
Butter 80 g
Gemüsezwiebel 1 Stk.
Sauerrahm 200 g
Schnittlauch 1 Bd

Zubereitung

1.Das alte Sauerteigbrot in kleine Würfel schneiden und in einem großen Topf mit Wasser, (so viel, dass das Brot bedeckt ist) für 30 Min einweichen. Dann die gekörnte Brühe zugeben und alles zum Kochen bringen. Für 15 Min bei mittlerer Hitze köcheln lassen.

2.Dann die Kartoffeln schälen und in kleine Würfel, so etwa 1x1cm schneiden und in die Suppe geben. Weiter köcheln bis die Kartoffelstückchen gar sind. Dabei darauf achten, dass nichts am Topfboden anliegt oder anbrennt und dass immer ausreichend Flüssigkeit vorhanden ist, da die Kartoffeln sehr binden können. Die Suppe sollte schön sämig sein.

3.Wenn die Kartoffeln weich sind, die Gemüsezwiebel schälen und in feine Würfel schneiden, die Butter in einer Pfanne erhitzen und die Zwiebelwürfel darin unter ständigem Rühren goldbraun braten, diese dann in die Suppe schütten und zusammen mit 150g glattgerührtem Sauerrahm gut untermischen. Nochmals abschmecken, wenn nötig.

4.Die fertige Suppe in ein Teller füllen und einen Klecks Sauerrahm obenauf geben und mit Schnittlauchröllchen bestreuen. Guten Apetit.

5.TIPP: Meine Mengenangaben oben sind nur ca. Angaben, da man ja nie genau weiß, wieviel Brot über ist. Also haltet euch nur vage daran und probiert selber ein Wenig rum.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „C: Verkochte Brotsuppe“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 31 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„C: Verkochte Brotsuppe“