Bifteki – oder so ähnlich :-)

leicht
( 21 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Hackfleisch gemischt 500 g
kleine Zwiebel, gehackt 1
Knobi-Zehe gepresst (oder auch mehr...) 1
mediterrane Gewürze nach Geschmack und Laune etwas
Backpulver (wichtig) 0,5 TL
Salz und Pfeffer aus der Mühle etwas
ausserdem: etwas
Feta ca. 125 g 1
Paniermehl etwas
Olivenöl etwas

Zubereitung

1.Hier meine „nachempfundenen“ Bifteki – auf die Mengenangaben musste ich verzichten – das war wieder einmal so „aus der Lameng“ gewürzt …

2.Zunächst werden die Zutaten mit dem Hackfleisch vermischt und schön lange von Hand durchgematscht.

3.Der Feta wird in 4 Teile geschnitten und mit jeweils einem ¼ der Hackfleischmasse umhüllt.

4.Die Diggi habe ich leider erst geholt, als die Feta-Würfel schon im Hackfleich verpackt waren, aber ich denke, das bekommt ihr auch ohne Foto hin ... wichtig ist dabei nur, dass genug Hackfleisch „drumrum“ ist, damit sich der Käse in der Pfanne nicht auf und davon macht.

5.Jetzt werden die Leckerchen sorgfältig in Paniermehl gewälzt und schön in Form gebracht …

6.Erst in Olivenöl scharf anbraten und dann auf Stufe 2 (von 3 Stufen) langsam durchgaren. Wenn man sie dann aufschneidet, sollte der Feta verlaufen, dann sind sie richtig durch... :-)

7.Ihr könnt sie natürlich sofort verputzen, aber meine *Bifteki* lassen sich gut einfrieren und landen dann auch problemlos auf dem Holzkohlengrill … :-)

8.Wir essen dazu gerne *Fasolakia salata* (s. Rezept).

Auch lecker

Kommentare zu „Bifteki – oder so ähnlich :-)“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 21 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Bifteki – oder so ähnlich :-)“