Sparfuchs-Eintopf ...

2 Min leicht
( 43 )

Zutaten

Zutaten für 2 Personen
Hühnerklein 1 kg
Salz 2 Teelöffel
Pfeffer aus der Mühle schwarz etwas
Zwiebel geviertelt 1 kl.
Möhren 4 kl.
Petersilienwurzel 1
Stangensellerie 1 Blatt
Lauchstange 1 kl.
Petersilie glatt frisch 1 Bund
Suppennudeln 150 g
Muskatnuss frisch gerieben etwas
Sojasoße dunkel 1 Teelöffel

Zubereitung

1.Das Hühnerklein mit Salz, Pfeffer und Zwiebel in so viel kochendes Wasser geben, daß es knapp bedeckt ist.

2.Dann die Hitze zurückschalten und die Brühe etwa 60 Minuten ohne Deckel leise simmern lassen (sie soll nicht "kochen", denn dann würde die Brühe trüb-milchig und sieht nicht mehr appetitlich aus).

3.Während dieser Zeit das Gemüse waschen, putzen und in mundgerechte Stücke schneiden. Die Brühe nach der Garzeit durch ein Sieb gießen und das Fleisch von den Knochen suchen.

4.Die klare Brühe wieder zum Kochen bringen, Möhren und Petersilienwurzel hineingeben und etwa 7 Minuten sanft köcheln lassen, dann die Sellerie mit Lauch und auch die feingeschnittenen Stengel von der Petersilie hineingeben - weitere 7 Minuten garen. Petersilienblätter kleinhacken.

5.Zwischendurch die Suppennudeln in einem Extra-Topf in gesalzenem Wasser bißfest garen und abgießen. In einer Servier-Schüssel warmhalten.

6.Das abgesuchte Hühnchenfleisch in der Suppe noch einmal erhitzen, mit gehackter Petersilie, Sojasoße, Muskatnuss und eventuell mit Pfeffer und Salz noch einmal abschmecken und in tiefen Tellern servieren.

7.Die Suppennudeln extra dazu reichen, die kann sich jeder selbst dazu nehmen (mein Mann mag es eher etwas dicker, und ich liebe mehr die klare gemüsige Fleischsuppe).

8.Anmerkung: Unser "Sparfuchs-Eintopf" war wirklich sehr lecker und Fleisch war auch reichlich drin! Kaum zu glauben: er lag im Preis noch unter 2,-- €

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Sparfuchs-Eintopf ...“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 43 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Sparfuchs-Eintopf ...“