Donauwelle

Rezept: Donauwelle
das Rezept habe ich vor Jahren mal von einer Freundin bekommen
76
das Rezept habe ich vor Jahren mal von einer Freundin bekommen
44
19290
Zutaten für
6
Personen
Bild hochladen
Rezept speichern
ZUTATEN
Boden:
500 g
Mehl
200 g
Zucker
250 g
Margarine
4
Eier
1 Päckchen
Vanillezucker
1 Päckchen
Backpulver
2 Gläser
Sauerkirschen
2 Esslöffel
Kakao und etwas Milch
....................
Buttercreme:
1,5 Päckchen
Puddingpulver
0,5 Liter
Milch
4 Esslöffel
Zucker
250 g
Butter
Schokolade:
2
Eier
1 Tasse
Zucker
250 g
Kokosfett
5 Esslöffel
Kakao dunkel
REZEPTINFOS
Schwierigkeitsgrad
leicht
Zubereitungszeit
keine Angabe
Preiskategorie
€ €
veröffentlicht am
04.02.2011
Angaben pro 100 g
kJ (kcal)
1825 (436)
Eiweiß
3,3 g
Kohlenhydrate
38,0 g
Fett
30,4 g
TIPP!
REZEPT-KATEGORIEN
TIPP!

ÄHNLICHE REZEPTE
Donauwelle

Muffin nach Daddy-Art

ZUBEREITUNG
Donauwelle

1
Aus Mehl, Zucker, Eier, Vanillezucker, Backpulver und Margarine einen Rührteig bereiten. Den Teig teilen. Die eine helle Hälfte auf ein gefettetes Backblech streichen. Unter den zweiten Teil 2 Eßl. Kakao rühren, wenn nötig etwas Milch dazugeben, etwa 1-2 Esslöffel. Dann den dunklen Teig über den hellen Teig verteilen.
2
Die Sauerkirschen gut abtropfen lassen und ebenfalls auf den hellen-dunklen Teig geben, schön verteilen. Den Kuchen im vorgeheizten Backofen bei 180-200°C etwa 20-30 Minuten backen. Danach gut abkühlen lassen.
3
Aus Puddingpulver, Milch und Zucker wie gewohnt einen Pudding kochen. Pudding und Butter sollten Zimmertemperatur haben, dann den Pudding löffelweise unter der cremig geschlagenen Butter rühren. Bei mir hat die Temperatur nicht so hingehauen, deshalb sieht die Creme etwas "grischlig" aus. Schmeckt aber trotzdem lecker. Ich glaube mit ein paar Esslöffel warmen Kokosfett hätte man sie wieder geschmeidig bekommen, aber der Kuchen sollte ja schnell fertig werden. Also wieder ab in den Kühlschrank damit.
4
Für die Schokolade die Eier mit Zucker schaumig schlagen, bis sich der Zucker aufgelöst hat. Dann den Kakao dazugeben. Kokosfett schmelzen und langsam unter die Kakaomasse rühren. Die Schokolade dann gleichmäßig über die Buttercreme verteilen. Der Kuchen hat so gut geschmeckt, das ich vergessen habe noch weitere Fotos zu machen.

KOMMENTARE
Donauwelle

Benutzerbild von rosinenschneckele
   rosinenschneckele
Mmmhhhh..die mag ich so gerne und deshalb gibts 5 Sterne ;-)) p.s. Wieviel Butter nimmst Du für die Buttercreme ?? Schönes Wochenende ...GLG, Gabi
HILF-
REICH!
Benutzerbild von meike21
   meike21
super gut! genau dieses rezept hab ich gesucht! :D rezept für mich....strenchen für dich! ;)
Benutzerbild von honeybee79
   honeybee79
habe ich gestern nachgebacken.Ich finde den Boden zu trocken und die Creme zu wenig.. Und außerdem fehlt das wichtigste...oben die Wellen in der Schoki!
Benutzerbild von WinneBiene
   WinneBiene
das kommt immer an....superlegger....☆☆☆☆☆ wert....
Benutzerbild von Florinda
   Florinda
... nehm ich mit ... schmeckt mir auch !!! 5*****

Um das Rezept "Donauwelle" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.

Empfehlung