Brot: SONNENBLUMENKERNE

1 Std 10 Min mittel-schwer
( 45 )

Zutaten

Zutaten für 1 Personen
Weizenvollkornmehl 165 gr.
Dinkelvollkornmehl 165 gr.
Roggenvollkornmehl 165 gr.
Wasser lauwarm 400 ml
Sonnenblumenöl 65 ml
Sonnenblumenkerne 80 gr.
Sesamkörner weiß 20 gr.
Salz 13 gr.
Hefe frisch 1 Würfel
Mehl zum Kneten 3 EL
für die Form:
Sonnenblumenkerne 3 EL

Zubereitung

Vorbereitung:

1.Alle Mehlsorten abwiegen........ in eine große Schüssel füllen.......Salz zugeben......und mit einem Schneebesen zusammenrühren. Kastenform mit Backspray einsprühen. (Maße meiner Form:L 26, B 13, H 10,5 cm) Lauwarmes Wasser abmessen.....und die Hefe darin auflösen.

Zubereitung:

2.In die Mitte des Mehls eine Vertiefung machen.........Hefewasser und Öl hineingeben........mit einem Teigschaber verrühren. Ist nichts Flüssiges mehr vorhanden......die Kerne und Samen zugeben und unterarbeiten.

3.Wenn alles Mehl verarbeitet ist..........die 3 EL Mehl auf eine Arbeitsfläche ausbreiten........den Teig daraufgeben........Ärmel hochkrempeln ;-)).......Hände gut einmehlen und das Mehl von der Arbeitsfläche unter den Brotteig kneten.

4.Ist alles Mehl verknetet.......3 EL Sonnenblumenkerne, in der Länge der Form, auf die Arbeitsfläche verteilen........aus dem Teig einen Strang (mit Schluß nach Unten) formen.......die Oberseite in die Sonnenblumenkerne drücken.....wieder umdrehen. Die übrig gebliebenen Sonnenblumenkerne auf den Boden der Kastenform verteilen.

5.Den Brotrohling in die Form geben.......etwas andrücken.....mit einem Küchentuch abdecken und ca. 50 Min. ruhen lassen. NICHT länger!!! In der Zeit hat sich der Teig mehr als verdoppelt.

6.Nach 35. Min den Backofen auf 220° Ober/Unterhitze vorheizen. Jetzt schon eine Schale, mit heißem Wasser gefüllt, auf den Boden des Backofens stellen. (erzeugt Dampf für eine krosse Kruste)

7.Nach den 50 Min. (BITTE nicht länger) die Form auf der 2. Schiene von Unten in den Ofen schieben........und 10 Min. backen. Danach die Temperatur auf 200° reduzieren......und weitere 45 Min. backen.

8.Zum Ende der Backzeit die Form aus dem Ofen nehmen.........das Brot auf ein Kuchengitter stürzen........und auskühlen lassen. Schöne Scheiben erhält man nur, wenn das Brot auch völlig ausgekühlt ist.

Tipp:

9.Dieses Brot schmeckt nicht nur gut mit herzhaftem Belag........sondern es hält sich auch durch die Vollkornmehle lange frisch. Mir persönlich schmecken frische Tomaten mit Schnittlauchröllchen darauf sehr gut. ;-)))

Auch lecker

Kommentare zu „Brot: SONNENBLUMENKERNE“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 45 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Brot: SONNENBLUMENKERNE“