Schweineshaxe mit Sauerkraut und Stampf á la Dieter

4 Std schwer
( 15 )

Zutaten

Zutaten für 1 Personen
Schweinshaxe / Eisbein 1 Stk.
Wammerl / Bauchfleisch 1 Stk.
Weinsauerkraut frisch 500 gr.
Griebenschmalz 100 gr.
Kartoffeln festkochend 4 Stk.
Vollmilch 150 ml
Jodsalz 0,25 Teelöffel
Butter 20 gr.
Schweinshaxengewürz 1 Päckchen
Meersalz aus der Mühle etwas

Zubereitung

1.Sauerkraut in einen Großen Topf geben, dann Wasser hinzu bis das Sauerkraut bedeckt ist. Bei Stufe 2 / Elektroherd ca. 30 min kochen lassen, dann das Bauchfleisch leicht salzen mit Meersalz. Das Bauchfleisch ca. 30 min mit den Kraut kochen lassen. Nun das Bauchfleisch rausnehmen und die Haxe zum Kraut dazugeben. Jetzt Kartoffel schälen und in einen Topf mit Wasser geben.

2.Auf Stufe 2 stellen und kochen lassen. Prüfen ob die Haxe gar ist, mit einer Fleischgabel die Haxe anstechen, wenn Gabel leicht reingeht ist das Fleisch Ok ! Nun die Haxe aus den Sauerkraut nehmen und die Haxe mit dem Gewürz bestreichen am besten mit einen Backpinsel und dann in eine Auflaufform/ Kaserrol/ Römertopf geben und bei ca. 200 Grad in den Backoffen schieben.

3.Nun zum Sauerkraut den Griebenschmalz dazugeben und untermengen. Zwischdurch den Haxen immer wieder mit den Gewürz bestreichen damit wir etwas Soße bekommen. Habe hier keine Gewürze für das Kraut verwendet, es soll seinen Eigengeschmack behalten. Wenn die Haxe schön braun ist kann man den Backofen auf 50 Grad zurückstellen. Nun den Stampf zubereiten.

4.Einen 1/4 Liter Milch mit 20 gr. Butter bei Stufe 1 warmmachen. Das Wasser von den Kartoffeln abschütten und durch eine Kartoffelpresse in ein Schale durchdrücken und etwas Salz dazugeben. Jetzt die Milch dazugeben und mit einen Kochlöffel vermengen bis es einen Brei ergibt. Die Haxe auf den Teller geben, den Stampf und das Sauerkraut dazugeben. Jetzt Noch:

5.den Bratenfond über den Stampf geben und dann auf den Tisch stellen. Habe noch einige Bilder dazugemacht. Die Haxe so wie das Sauerkraut, Griebenschmalz habe ich beim Metzger meines Vertraunes gekauft. Nun noch viel Spass beim nachkochen. Wünscht euch der Hobbykoch 1961

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Schweineshaxe mit Sauerkraut und Stampf á la Dieter“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 15 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Schweineshaxe mit Sauerkraut und Stampf á la Dieter“