Durch und durch Griechisch ala E. *1*

leicht
( 51 )

Zutaten

Zutaten für 15 Personen
***** Für die gefüllten Weinblätter - Dolmadakia etwas
einlegete Weinblätter ca. 60 Stück 1 Glas
Basmati-Reis 300 gr.
Gemüsebrühe 500 ml.
Rinderhackfleisch 350 gr.
Gemüsezwiebeln 2
Knoblauch feingehackt nach Geschmack etwas
Gewürze: Salz, Peffer, Chayennepfeffer etwas
Kräuter: Oregano, Petersilie, Dill etwas
*****Für den Bauernsalat - Choriatiki etwas
Tomaten 1 kg
Salatgurke 1 gr.
Paprika gelb 2 kl.
Gemüsezwiebel frisch 1
schwarze Kalamataoliven 200 gr
mild eingelegte Peperonie 1 Handvoll
Gewürze: Salz, schwarzer Pfeffer etwas
Kräuter: Oregano, glatte Petersilie etwas
gutes griechische Olivenöl ml.
Schafskäse griechisch 150 gr.
*****Für die Käsepastetchen - Tiropitakia etwas
Filoteig 500 gr.
Schafskäse 250 gr.
Eier 2
geriebenen Hartkäse 120 gr.
Schalotten 2
Butter 150 gr
Gewürze: schwarzer Pfeffer etwas
Kräuter: Oregano, Petersilie etwas
*****Für den Tzatziki: etwas
Joghurt griech. 500 gr.
Saure Sahne 1 Becher
Naturjoghurt 250 gr.
Salatgurken 1,5
Sherry-Essig 4 Essl.
Olivenöl 2 Essl.
Dill frisch etwas
etwas Zucker etwas
und natürlich Knoblauch so viel man will !!! - etwas
Gewürze: Salz und Pfeffer etwas

Zubereitung

1.Da so ein geseliges griechisches Mahl sehr vielfältig ist - habe ich beschlossen es auf 2-3 Rezepte zu verteilen ....

2.Die vollständige Tafel ist gefüllt mit: Gefüllte Weinblätter, Spinatpasteten, Ofenkartoffeln, Zatziki, Auberginensalat, Bauernsalat, Käsepastetchen, Olivenbrot, gebackener Schafskäse, gegrilltes Gemüse und grilltes Fleich - wir hatten Lammrücken, Schweinefilet, Rinder-Hackfleischspiesse (für die Zwerge ;)) )

3.Für die gefüllten Weinblätter: Die Weinblätter aus dem Glas nehmen und im klaren Wasser ausbreiten und spülen, dann zum Trocknen auf Geschirrtücher ausbreiten. Für die Füllung: Reis kochen - die Hälfte der Garzeit ist ausreichend - (meine Variante ist mit Basmatireis der in Gemüsebrühe gekocht wird) und Hackfleisch vorbereiten.

4.Rinderhackfleisch mit gewürfelten Zwiebeln scharf anbraten, würzen mit Salz, Pfeffer, mit Kräuter (Petersilie,Oregano, Dill) und Knoblauch abschmecken - nach dem Garen Reis und Hackfleisch vermengen , den Zitronensaft (1/2 Zitrone) dazugeben und nochmals abschmecken - vollständig auskühlen lassen und anschliessend in die Weinblätter füllen.

5.Die nun dicht aneinandergereiht, kreisförmig in einen Topf legen, Zitronensaft darübergeben und mit Wasser auffüllen, so das die Weinblätter bedeckt sind, nun mit einem Teller beschweren (sonst können sie auseinander fallen) bei schwacher Hitze für ca. 40 min köcheln - - können gut vorbereitet werden, da sie besser noch schmecken, wenn sie aufgewärmt sind.

6.Für den Bauernsalat: dieser ist sehr zeitnah zum Essen zuzubereiten, Salat schmeckt halt nur frisch - dazu die Gemüse grob schneiden, würzen, kräutern und mit Olivenöl übergiesen und mischen - Schafskäse in Scheiben schneiden darüber legen. Ich verzicht hier auf Essig - schmeckt mir so besser ....

7.... wer mag kann auch einen Krautsalat machen - ich hab`s mir einfach gemacht und hab ins Kühlregal gegriffen - a bisserl faul halt *G*

8.Für die Käsepastetchen: Käsemasse zubereiten, den Schafskäse in eine Schüssel brösseln, den gerieben Käse (ich hab Emmentaler, Parmesan und Gouda genommen), Eier, 50g flüssige Butter, feingewürfelte Schalotte, Gewürze und Kräuter (gehackt) zugeben und mit einer Gabel vermengen - abschmecken.

9.Den Filoteig in 5-6cm lange Streifen schneiden (ich nehme immer 2 Streifen zusammen ), mit flüssiger Butter bestreichen, nun mit einem Teelöffel kleine Häufchen auf die Enden der Streifen geben und zu einem Dreieck falten - auf ein mit Bachpapier ausgelegtem Blech legen und nochmals mit Butter bestreichen - im Backofen bei 180 Grad ca. 15 min goldgelb backen.

10.Für den Tzatziki: Zuerst die Gurken schälen und raspeln mit etwas Salz bestreuen und einige MInuten stehen lassen - anschliessend so gut als möglich ausdrücken, je trockener desto besser, da es sich auf die Konsistens der Joghurtcreme auswirkt.

11.Gr. Joghurt, Naturjoghurt, saure Sahne, Ölivenöl, Essig, Pfeffer, Dill fein gehackt, etwas Zucker, und super-fein gewürfelten Knoblauch zu einer glatten Masse vermengen - abschmecken und mind. 4-6 Std ziehen lassen.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Durch und durch Griechisch ala E. *1*“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 51 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Durch und durch Griechisch ala E. *1*“