Sülze

Rezept: Sülze
Resteverwertung - vom Grillfest waren noch einige Steaks übrig
9
Resteverwertung - vom Grillfest waren noch einige Steaks übrig
6
8693
Zutaten für
6
Personen
Bild hochladen
Rezept speichern
ZUTATEN
***Für den Sud***
0,25 l
Weißwein
0,25 l
Wasser
1
Zwiebel
1
chinesischer Knoblauch oder 4 Zehen normalen
2
Lorberblätter
Wacholderbeeren
buntePfefferkörner
1 Tl
Salz
1 Tl
Zucker
Petersilienstengel -wenn man hat-
***die Einlage***
4
gegrillte Schweinesteaks
1
rote Paprika
8
Cornichons
3
milde Pepperoni
1 El
Kapern - wer sie nicht mag, lässt sie weg
6 Blatt
Gelatine weiß
weißer Balsamiko
REZEPTINFOS
Schwierigkeitsgrad
leicht
Zubereitungszeit
keine Angabe
Preiskategorie
€ €
veröffentlicht am
30.08.2010
Angaben pro 100 g
kJ (kcal)
309 (74)
Eiweiß
8,8 g
Kohlenhydrate
1,8 g
Fett
0,0 g
TIPP!
REZEPT-KATEGORIEN
TIPP!

ÄHNLICHE REZEPTE
Sülze

Couscous in Zucchini
Gemischte Pfanne

ZUBEREITUNG
Sülze

1
---Am Vortag--- Die Zwiebel und den Knoblauch schälen und in Achtel schneiden. Wein, Wasser und alle anderen Zutaten in einem Topf aufkochen lassen und den Herd abschalten. Auf dem Herd etwas abkühlen lassen und dann bis zum nächsten Tag kühl stellen.
2
Die Steaks in Würfel schneiden, Paprika waschen, putzen und mit den Cornichons fein würfeln, unter das Fleisch mischen. Auf dem Boden einer Form oder Schüssel die Pepperoni und die Kapern verteilen und das Fleisch darauf geben.
3
Den Sud absieben und mit Wasser auf die benötigte Menge verlängern. Abschmecken und evtl. noch etwas weißen Basamiko dazugeben. Die Gelatine in kaltem Wasser einweichen, etwas von den Sud in einem kleinen Topf erwärmen und die ausgedrückte Gelatine darin auflösen. Zu den restlichen Sud dazugeben, durchrühren und über das Fleisch gießen bis es bedeckt ist.
4
Nun für 5-6 Stunden in den Kühlschrank stellen. Vor den stürzen die Form einen Moment in heißes Wasser stellen, dann löst sich die Sülze besser. Dazu gibt es Bratkartoffeln und ein bisschen Remouladensoße. Laßt´s ecuh schmecken !

KOMMENTARE
Sülze

Benutzerbild von AchimB
   AchimB
Habe selten eine optisch so reizvolle Sülze gesehen. Mit Bratkartoffeln ist das immer ein Gedicht. LG Achim
Benutzerbild von olgabraun
   olgabraun
Sapperlott, diese Resteverwertung ist der Hammer! 5*****
Benutzerbild von sandmaennchen
   sandmaennchen
Das sieht ja gut aus!!! Ich versuche es mal mit Hähnchenbrust. Auf jeden Fall 5 Sterne für dich! GLG Christiane
Benutzerbild von wastel
   wastel
Sülze habe ich früher öfter gemacht zwar aber etwas anders war aber immer lecker und so wird es mit deiner auch sein 5*****;:-) und LG Sabine
Benutzerbild von dj_herd
   dj_herd
... das nenne ich eine Fünf-Sterne-Resteverwertung ...
Benutzerbild von tina150363
   tina150363
Sehr leckere Resteverwertung. LG, Tina

Um das Rezept "Sülze" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.

Empfehlung