Erdbeeren in Holundergelee mit Limonengranite und Sektschäumchen

Rezept: Erdbeeren in Holundergelee mit Limonengranite und Sektschäumchen
4
1
1900
Zutaten für
4
Personen
Bild hochladen
Rezept speichern
ZUTATEN
150 gr.
Erdbeeren
1 Liter
Holundersirup-Weißweingemisch
etwas Pfeilwurzelmehl (oder Stärke)
300 gr.
Erdbeeren
90 gr.
Zucker
Zitronensaft
2
Hühnerei Eigelb
1 Liter
Sekt
1 EL
Zucker
0,02 Liter
Limonensaft
Zucker
Wasser (Oberflächenwasser)
Baisers
Erdbeeren
Pfefferminze
REZEPTINFOS
Schwierigkeitsgrad
leicht
Zubereitungszeit
keine Angabe
Preiskategorie
€ €
veröffentlicht am
19.04.2008
Angaben pro 100 g
kJ (kcal)
380 (91)
Eiweiß
0,3 g
Kohlenhydrate
12,1 g
Fett
0,1 g
TIPP!
REZEPT-KATEGORIEN
TIPP!

ÄHNLICHE REZEPTE
Erdbeeren in Holundergelee mit Limonengranite und Sektschäumchen

Erdbeer-Marmorbecher
Erdbeeren in Zartbitterschokolade

ZUBEREITUNG
Erdbeeren in Holundergelee mit Limonengranite und Sektschäumchen

1
Zunächst das Erdbeerpüree zubereiten. Dafür die Erdbeeren mit Zucker und Zitronensaft pürieren, abschmecken, eventuell passieren und in den Kühlschrank stellen. Dann die Erdbeeren klein schneiden. Holundersirup-Weingemisch leicht erwärmen und mit Pfeilwurzelmehl binden. Die Erdbeeren damit übergießen, in schöne Gläser füllen und diese in den Kühlschrank stellen.
2
Für das Sektschäumchen Eigelbe mit Sekt und Zucker über Wasserdampf erst warm aufschlagen, danach auf Eis kalt schlagen. Für das Granité Limonensaft mit Zucker und Wasser gut abschmecken und tiefkühlen.
3
Die Baisers zu Bröseln reiben, das Erdbeerpüree auf die Erdbeeren im Holundergelee gießen, mit Baiserbröseln bestreuen und das Sektschäumchen einfüllen. Jeweils etwas Limonengranité abschaben und in Nockerlform darauf setzen, zuletzt mit Minzblättchen, ganzen Erdbeeren und Baiserbröseln garnieren.

KOMMENTARE
Erdbeeren in Holundergelee mit Limonengranite und Sektschäumchen

Benutzerbild von chrina
   chrina
klingt kompliziert, aber wenns so schmeckt wie es aussieht, dann 5 *

Um das Rezept "Erdbeeren in Holundergelee mit Limonengranite und Sektschäumchen" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.

Empfehlung