Rind trifft Bier

schwer
( 26 )

Zutaten

Zutaten für 5 Personen
Öl ,z.B. Sonnenblumen - ich persönlich mag das am liebsten 3 EL
Gemüsezwiebeln in Ringen geschnitten 2
Möhren klein geschnitten 8
Mehl 4 EL
Rindfleisch, Gulasch z.B. 1,2 kilo
Dunkles Bier, z.B. Schwarzbier - kein Malzbier! 450 ml
Brauner Zucker/ Rohrzucker, nach Geschmack 4 TL
Lohrbeerblätter 2
Frisch! gehackter Tymian / bitte keinen getrockneten 1 EL
Salz und Pfeffer etwas

Zubereitung

Wer keine Kasserolle hat, die auf dem Herd zu benutzen ist, kann man auch gut einen Römertopf verweden! Funktioniert auch super, nur aufpassen das nix anbrennt! Das Öl in einer Backofenfesten Kasserolle erhitzen und dann die Möhren und Zwiebeln hinzugeben. Ca. 5 Minuten leicht andünsten. Dann das Mehl in einer seperaten Schüssel salzen und Pfeffern und das Fleisch in die Schüssel geben und das Mehl mit dem Fleisch bestäuben. Zwiebeln und Möhren raus nehmen und warm bei Seite stellen. Den Backofen auf 160 °C vorheizen. Das Fleisch aus der Schüssel nehmen und in der Kasserolle anbraten, bis es gebräunt ist. Anschließend das Gemüse hinzufügen und den Rest Mehl aus der Schüssel hinzugeben. Alles gut durchrühren. Das Bier mit Zucker, Lohrbeerblätter und den Tymian hinzugeben. Alles einmal aufkochen lassen. Den Deckel drauf und alles für ca 1 3/4 Stunde in den Backofen - oder bis das Fleisch zwart ist. Jeh länger es drin bleibt, desto zarter wird es. Wenn alles so geklappt hat ist das Fleisch butterweich und die Soße ist schön cremig :) Das ganze mit Knödeln oder Reis servieren. Guten Hunger! . . . Das Rezept ist zwar nicht allzu kompliziert, aber man sollte schon etwas Fingerspitzengefühl haben. Nicht die Zutaten reinwerfen und "wird schon" :) Immer mal wieder abschmecken und evtl. Flüssigkeit, Bier oder Zucken hinzugeben. Ist ganz wichtig. Zwischendurch auch gucken wie weit das Fleisch ist. Nacher ist es ZU weich ( kein Witz ). Nur als Tip!

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Rind trifft Bier“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 26 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Rind trifft Bier“