Heilbutt mit zweierlei Kartoffelbrei (Lucy Diakovska)

45 Min mittel-schwer
( 1 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Fisch: etwas
Heilbuttfilet 480 g
Olivenöl 2 TL
Champagner 125 ml
Fenchelsamen 2 TL
Thymianzweige 8 Stk.
Petersilienstiele 8 Stk.
Zitrone 1 Stk.
Salz und Pfeffer etwas
Kartoffelbrei: etwas
Kartoffeln 1 kg
Salz 80 g
Butter 1 EL
Sahne 150 ml
Milch 150 ml
Tomatenpesto 2 TL
Pesto grün 2 TL

Zubereitung

1.Für den Heilbutt 8 rechteckige Bögen Backpapier (oder Alufolie) schneiden, die groß genug sind, um die Fischfilets zu bedecken, wobei an jeder Seite 5 cm überstehen sollten. Vier der Filets mit etwas Olivenöl bestreichen. Den Backofen auf 180°C vorheizen. Je ein Heilbuttfilet auf die mit Olivenöl bestrichenen Backpapierstücke legen und Champagner darüber träufeln. Auf jedes Filet 2 Zweige Thymian, 2 Zitronenscheiben, 2 Zweige Petersilie und 1/2 TL Fenchelsamen geben. Salzen und Pfeffern. Die verbliebenen Backpapierbögen zum Abdecken benutzen und die Seiten doppelt falten, um die Filets zu verschließen. Die so verpackten Filets auf ein Backblech legen und 10-15 Minuten garen.

2.Für den Kartoffelbrei die Kartoffeln schälen, waschen, in gleich große Stücke schneiden. Zugedeckt in Salzwasser ca. 18 Minuten garen. Kartoffeln abgießen, gut abdampfen lassen. Kartoffeln mit einem Stampfer oder der Kartoffelpresse zu einem feinen Püree zerstampfen. Milch erwärmen und mit dem Schneebesen gründlich unterrühren. Butter zugeben und mit Salz abschmecken. Anschließend die Menge des Kartoffelbreis halbieren und in die eine Hälfte das rote Pesto und in die andere Hälfte das grüne Pesto unterrühren. Mit den Fischfilets servieren.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Heilbutt mit zweierlei Kartoffelbrei (Lucy Diakovska)“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei einer Bewertung
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Heilbutt mit zweierlei Kartoffelbrei (Lucy Diakovska)“