Muscheln auf rheinische Art

1 Std leicht
( 27 )

Zutaten

Zutaten für 2 Personen
Miesmuscheln frisch 3 kg
Porree frisch 1 Bund
Sellerieknolle 0,5
Möhren 6
Zwiebeln 4
Knoblauchzehen 3
Gemüsebrühe etwas
Salz etwas
Pfeffer aus der Mühle schwarz etwas
Weißwein 1 Liter

Zubereitung

1.Mein Mann kam mit 10 Kilo Miesmuscheln nach Hause. Ich weiß man soll Muscheln nur in den Monaten mit einem "R" am Ende essen.... aber wie ihr sehen könnt, haben wir es überlebt. Deshalb haben wir 3 verschiedene Rezepte mit Muscheln zusammengestellt.

2.Die Muscheln werden gewaschen und die "Bärte" entfernt. Alle beschädigten und geschlossenen werden aussortiert. Porree waschen und in feine Ringe, Möhren schälen und in Scheibchen, Sellerie in Würfel schneiden. Knoblauchzehen und Zwiebeln schälen und in Streifen schneiden.

3.Einen großen Topf auf den Herd stellen, geputzt und geschnittenes Gemüse hinein geben und mit Gemüsebrühe und Weißwein ca 3/4 voll auffüllen. Das Gemüse bissfest kochen.

4.Jetzt die Muscheln mit einem Teller portionsweise abmessen und in die kochende Suppe geben. Warten bis es wieder kocht dann die nächste Portion reingeben. Nachdem es wieder kocht die Muscheln ca 5 min mitkochen lassen.

5.Jetzt die Muscheln mit einer Zange rausfischen, auf einem Teller anrichten und sofort servieren. Dazu passt gebuttertes Vollkornbrot.

6.Aus der Gemüsesuppe entweder eine Bouillabaisse machen ( verschiedene Sorten Fisch zufügen und kurz garen) oder einfach pur geniessen.

7.TIPP: Stilgerecht isst man Miesmuscheln, indem man die erste Muschel etwas aufbricht, das Fleisch heraus holt und mit der leeren Schale somit eine kleine "Zange" hat für die weiteren Muscheln hat.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Muscheln auf rheinische Art“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 27 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Muscheln auf rheinische Art“