Dampfnudeln oder auf Bayrisch "Aufgangene"

mittel-schwer
( 92 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Mehl 500 g
Salz 1 Prisen
Milch warm 250 ml
Trockenhefe 1 Päckchen
Butter 100 g
Zucker 75 g
Vanillinzucker 1 Päckchen
Eier 1
Zum Fertiggaren auf den Topfboden etwas
Butter 50 g
Milch 350 ml
Zucker 1 EL
Vanillinzucker 1 Päckchen
Salz 1 Prise

Zubereitung

1.Das Mehl sieben und mit der Trockenhefe vermischen und das Salz dazugeben, und wieder vermischen. Die Milch in einem Töpfchen erwärmen, und da hinein die Butter, den Zucker, Vanillinzucker und die Eier geben und alles verquirlen. (Achtung: Die Butter sollte flüssig, der Zucker aufgelöst sein, dann erst die Eier einschlagen, jedoch ist darauf achten, daß dieses Gemisch nicht zu heiß wird, weil sonst die Eier gerinnen, bzw. fest wird.

2.Nun wird dieses Butter-Zucker-Eier-Gemisch in die Mehl-Hefe-Mischung gegossen, und mit den Knethaken der Küchenmaschine geknetet, so dass ein mittelfester Hefeteig entsteht. Diesen Teig in der Schüssel nun abdecken und ca. 10 Min. ruhen, oder gehen lassen. Jetzt müsste sich der Teig verdoppelt haben.

3.Auf einem mit Backpapier ausgelegten Blech wird nun der Hefeteig, der auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche zu 6-8 Kugeln gedreht wurde, draufgelegt, und wieder in einem warmen Ort gestellt, um wieder für 10 Min. zu ruhen. Tipp: ich habe ihn, den Teig nämlich, in den für 5 Min. auf 50° vorgeheizten Backofen gestellt.

4.In dieser Zwischenzeit in einem geeigneten hohen Topf die Butter zum Schmelzen bringen, die Milch dazugeben, Salz, Zucker, und Vanillinzucker hinzufügen und aufkochen. Die Hitze um die Hälfte reduzieren. Und jetzt die wieder ausgeruhten Hefeteigkugeln in diesen Topf setzen, und verschliessen, dabei darauf achten, daß kein Wassertropfen, bzw. Kondenstropfen, die sich während des Garvorgangs bilden, auf die Dampfnudeln tropfen. Sonst würde es anstatt " Aufgegangene", "Niedergehockte" zu Deutsch "Zusammengefallene" geben. Aus diesem Grund lege ich zwischen Topf und Deckel ein Frotteetuch.

5.Die Hitze nochmal reduzieren, bzw. regeln, daß das Ganze kocht, bzw. gart. Jetzt ist darauf zu achten, dass sich nicht irgendeine neugierige Person erdreistet, den Deckel zu lupfen, weil die Pracht dann dahin wäre. Der Garvorgang dauert ca. 20 - 30 Min. Tipp: Beim genauen Hinhören am Topf, wenn es im Topf so knistert und flüstert, dürften die Dampfnudeln fertig sein, und an der Unterseite hellbraune Krusteln haben.

6.Mit Vanillesauce und/oder Apfelmus servieren.

Auch lecker

Kommentare zu „Dampfnudeln oder auf Bayrisch "Aufgangene"“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 92 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Dampfnudeln oder auf Bayrisch "Aufgangene"“