Frankfurter Kranz

55 Min mittel-schwer
( 40 )

Zutaten

Zutaten für 12 Personen
Butter 200 gr.
Zucker 300 gr.
Vanillezucker 2 Päckchen
Salz 1 Prise
Zitronenaroma 4 Tropfen
Eier 6 Stück
Mehl 300 gr.
feine Speisestärke 100 gr.
Backpulver = 15g = ein Päckchen 4 TL (gestrichen)
------------------------------------------------- ----------------
Creme etwas
Milch 800 ml
Zucker 150 gr.
Butter 190 gr.
Bourbon- Vanilliepudding 2 Päckchen
------------------------------------------------- ----------------
Krokant etwas
Zucker 125 gr.
gehackte Mandeln 250 gr.
Butter 35 gr.
------------------------------------------------ ----------------
Füllung zusätzlich zur Creme und Deko etwas
saure Marmelade / Gelee 150 gr.
Belegkirschen 7 Stk.

Zubereitung

Vorbereitung:
10 Min
Garzeit:
45 Min
Gesamtzeit:
55 Min

1.Teigzubereitung: Butter cremig schlagen. Zucker, Vanilliezucker, die Priese Salz und die 4 Tropfen Zitronenaroma mit der Butter verrühren. 6x je 1 Ei in die Masse geben und jedes Ei auf höchster Stufe des Mixer für ca 30s aufschlagen. Mehl mit Speisestärke sowie Backpulver mischen und mit der Buttermischung mixen. In eine gefettete und mit Brösel bestreute Frankfurter Kranz- oder Gugelhupf - Form geben und ab in den vorgeheizten Herd, bei 180°C für 45min, auf die 2. Schiene von unten. Fertig ist der Teig.

2.Creme zubereiten: die 2 Pack Vanilliepudding mit 800ml Milch und 150g Zucker aufkochen ( so wie auf dem Pudding steht nur weniger Milch und mehr Zucker ). Abkühlen lassen, nicht kalt stellen. Die Butter in unmittelbare Nähe stellen, da sie bei der Zubereitung die gleiche Temperatur benötigt wie der Pudding. Ist der Pudding abgekühlt, die Butter cremig schlagen und den Pudding löffelweise dazugeben. Den Mixer hierbei nicht schonen. Ist der komplette Pudding aufgebraucht, so ist die Buttercreme fertig.

3.Jetzt ist wieder der gebackene Kuchen dran. In senkrechter Richtung eine kleine Rinne schneiden. Diese dient zur Orientierung wenn man die Einzelteile wieder zusammensetzt. Den Boden 3x waagerecht aufschneiden, die oberen Teile entfernen und das unterste Teil liegen lassen. Im Wechsel Gelee mit ca 5mm Dicke und Creme mit ca 10mm Dicke aufbringen. Hierbei die Teile Rinne auf Rinne auflegen. Ab dem 3. Ring den Innenkreis mit Creme bestreichen. Sind alle Teile aufgelegt, den Rest vom Innenring und Außen mit Buttercreme bestreichen. 2 - 3 Esslöffel zur Deko aufbehalten. Das Ganze ab in den Kühlschrank.

4.Krokant zubereiten: ca 60cm Alufolie auslegen und leicht einfetten. Butter in einer großen Pfanne auflösen, Mandeln rein und ein wenig anbräunen. Zucker über die Mandeln verteilen und unter ständigem Rühren weiter, bis sich der Zucker auflöst hat und die Mandeln geröstet sind. Achtung, geht recht schnell. Mandeln auf der Alufolie verteilen und noch im warmen Zustand die entstandenen Brocken zerbröseln. Fertig.

5.Kuchen aus dem Kühlschrank und Krokant an den Kuchen bingen. Das ist eine Schmatterei ;o)) Krokant in die Hand und seitlich, wie auch oben am Kuchen andrücken. Innenring: Krokant fallen lassen und mit einem kleinen Löffel unter leichtem Druck nach oben ziehen. Mit dem Rest Creme kann man jetzt kleine Türmchen auf dem Kuchen machen und je eine Kirsche auflegen. Fertig. Sehr lecker schmeckt ;o))

6.Tipps und Hinweise, die beachtet werden sollten um ein optimales Ergebnis zu erhalten: ( Es ist zwar ein haufen Arbeit, dass Ergebnis allerdings erfreut. Mit dieser Teigmischung wird es ein großer Frankfurter Kranz) Boden 1 bis 3 Tage ziehen lassen. Gelee und Creme mindestens 1 Tag vorher auftragen. Gekochten Pudding mit Klarsichtfolie luftdicht, direkt auf dem Pudding abdecken, das spart das ständige umrühren bis zum Erkalten. Butter und Pudding sollten bei Zimmertemperatur verarbeitet werden und die gleiche Temperatur haben, sonst gerinnt die Creme. Krokant frühstens am Morgen vor dem Servieren auftragen, sonst bildet der Zucker Wasser. Um die Alufolie einzuölen benutze ich ein gefaltetes Küchentuch, das spart den ollen Pinsel zu reinigen ;o)) Bei der Zubereitung vom Krokant steht mein Herd auf 4 von 6 Stufen. 1Tag bevor ich die Creme mache, bereite ich den Pudding zu und stelle ihn neben ein Stück Butter auf die Arbeitsplatte. Meine Gugelhupfform ist 11,5cm hoch und 26cm im Außendurchmesser. Nun nochmals zur senkrechten Rinne. Man schneidet den Kuchen in waagerechter Richtung selten genau gerade. Legt man die Teile falsch aufeinander, wird der Kuchen schief und fängt vielleicht an zu rutschen. Das optische Ergbnis ist auf jeden Fall für die Katz. Man kann natürlich auch mit mehr Kirschen arbeiten, siehe Bild.

7.Macht euch die Arbeit, nehmt euch Zeit. Der Lohn kommt garantiert. Hier kann nichts schief gehen.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Frankfurter Kranz“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 40 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Frankfurter Kranz“