Entenbrust mit Fondant-Kartoffeln, Sauce Bordelaise und frischen Morcheln

Rezept: Entenbrust mit Fondant-Kartoffeln, Sauce Bordelaise und frischen Morcheln
8
01:00
3
7421
Zutaten für
5
Personen
Bild hochladen
Rezept speichern
ZUTATEN
5 Stk.
Barbarieentenbrust
1 Prise
Salz
1 Prise
Pfeffer
Fondant-Kartoffeln:
6 Stk.
Kartoffeln
2 Stk.
Thymian frisch
4 Stk.
Lorbeerblatt
4 Stk.
Knoblauchzehen
1 Prise
Salz
1 Msp
Pfeffer
550 ml
Butter flüssig
Sauce Bordelaise mit frischen Morcheln:
750 ml
Rotwein
100 gr.
Schalotten
2 Stk.
Thymian
4 Stk.
Lorbeerblatt
650 ml
Kalbsbrühe
4 EL
Morcheln getrocknet
5 EL (gestrichen)
Madeirawein
60 gr.
Butter
1 Prise
Salz
1 Prise
Pfeffer
REZEPTINFOS
Schwierigkeitsgrad
mittel
Zubereitungszeit
Preiskategorie
€ €
veröffentlicht am
10.02.2010
Angaben pro 100 g
kJ (kcal)
1021 (244)
Eiweiß
2,9 g
Kohlenhydrate
2,1 g
Fett
22,7 g
TIPP!
REZEPT-KATEGORIEN
TIPP!

ÄHNLICHE REZEPTE
Entenbrust mit Fondant-Kartoffeln, Sauce Bordelaise und frischen Morcheln

ZUBEREITUNG
Entenbrust mit Fondant-Kartoffeln, Sauce Bordelaise und frischen Morcheln

1
Für die Fondant-Kartoffeln die Kartoffeln in 3 cm dicke Scheiben schneiden, mit Thymian, Lorbeerblättern sowie abgezogenem, Knoblauch in einem großen Topf verteilen, salzen, pfeffern und mit der zerlassenen Butter übergießen. Bei mittlerer Hitze 12 bis 15 Minuten garen, bis die Unterseite goldbraun ist. Den Herd ausschalten und die Kartoffeln 10 Minuten stehen lassen. Dann herausnehmen, die Butter abtropfen lassen und die Kartoffeln warm halten.
2
Dann die Entenbrüste vorbereiten. Dafür einen Teil des Fetts rundum wegschneiden und diese mit Salz und Pfeffer würzen. Anschließend in einem Topf mit der Hautseite nach unten bei mittlerer Hitze 2 bis 3 Minuten goldbraun anbraten. Dann wenden und weitere 8 bis 10 Minuten braten. Anschließend vom Herd nehmen und 4 Minuten ruhen lassen. Die Entenbrüste zum Servieren in Scheiben schneiden und zum Warmhalten locker mit Alufolie bedecken.
3
Für die Sauce Bordelaise die Schalotten abziehen und hacken. Dann zusammen mit dem Rotwein, Thymian und Lorbeerblättern in einem Topf bei mittlerer Hitze langsam zum Kochen bringen. Die Mischung einkochen lassen und mit der Kalbsbrühe aufgießen. Dann die Hitze reduzieren und die Soße 15 bis 20 Minuten köcheln lassen. Danach durch ein feines Sieb in einen sauberen Topf abseihen. Nun die Morcheln und den Madeira hinzufügen, die Soße erneut zum Kochen bringen und die Butter unterschlagen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und bis zum Servieren bei schwächster Hitze warm halten.
4
Die aufgeschnittene Entenbrust auf Tellern anrichten, etwas Soße darüber verteilen und mit den Fondant-Kartoffeln als Beilage servieren.

KOMMENTARE
Entenbrust mit Fondant-Kartoffeln, Sauce Bordelaise und frischen Morcheln

Benutzerbild von Micky-Maus
   Micky-Maus
Mmmmh das siht aber lecker aus. Werd ich aufjedenfall mal nachkochen. Mal gucken ob mir die Ente auch so gut gelingt. L.g. Micky maus
Benutzerbild von ChefMatti
   ChefMatti
Die Morcheln sollten zuvor einige Zeit in warmem Wasser eingeweicht werden. Minimum 20 Min. Das Einweichwasser dann durch Papier filtern und in Die sauce geben.
Benutzerbild von strickliesel1
   strickliesel1
DAa könnte ich gleich essen, das sieht gut aus. GLG Liesel

Um das Rezept "Entenbrust mit Fondant-Kartoffeln, Sauce Bordelaise und frischen Morcheln" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.

Empfehlung