Rheinischer Sauerbraten mit Apfelmus, Salat und neuen Kartoffeln

Rezept: Rheinischer Sauerbraten mit Apfelmus, Salat und neuen Kartoffeln
6
0
3568
Zutaten für
5
Personen
Bild hochladen
Rezept speichern
ZUTATEN
1,25 kg
Pferde Fleisch oder "Falsches Filet" vom Rind
2 kg
Kartoffeln ungeschält frisch
Brandweinessig und Wasser (im Verhältnis 2:1)
3 Blatt
Lorbeer
6
Gewürznelken
4 mittelgross
Zwiebeln
Salz
4 mittelgross
Zwiebeln
Biskin
3 EL
Rübenkraut
2
Printen
Zitrone Fruchtsaft
6 gross
Äpfel
Zitrone Fruchtsaft
Zucker
0,5
Endivien frisch
Essig
Wasser
0,75 Becher
Saure Sahne
Sonnenblumenöl
1 klein
Zwiebel
Pfeffer
Salz
evtl. Kräuter der Saison
REZEPTINFOS
Schwierigkeitsgrad
mittel
Zubereitungszeit
keine Angabe
Preiskategorie
€ €
veröffentlicht am
09.04.2008
Angaben pro 100 g
kJ (kcal)
242 (58)
Eiweiß
1,2 g
Kohlenhydrate
12,4 g
Fett
0,1 g
TIPP!
REZEPT-KATEGORIEN
TIPP!

ÄHNLICHE REZEPTE
Rheinischer Sauerbraten mit Apfelmus, Salat und neuen Kartoffeln

Gemüsezauber mit Spaghetti

ZUBEREITUNG
Rheinischer Sauerbraten mit Apfelmus, Salat und neuen Kartoffeln

1
Das Fleisch einlegen in den Sud bestehend aus dem Brandwein–Essig–Gemisch (so viel, dass das Fleisch gut bedeckt ist), Lorbeerblättern, Nelken, Salz und 4 grob zerteilten Zwiebeln. Anschließend mindestens 3 Tage an einem kalten Ort aufbewahren.
2
Dann das Fleisch aus dem Sud holen, abtrocknen und in Biskin o.Ä. mit vier frischen Zwiebeln scharf anbraten. Wenn es rundherum schön braun ist, mit dem Sud aufgießen und ca. 1,5 Stunden gar kochen lassen. Dann das Fleisch rausholen und abdecken.
3
Den Sud durch ein Sieb passieren und dann mit mindestens 2 EL Rübenkraut abschmecken. Schließlich die Printen zerkrümeln und in der Soße auflösen. Dann mit Salz, Zitronensaft und Rübenkraut nochmals abschmecken, bis es passt.
4
Apfelkompott: 5 bis 6 große Äpfel, am besten Boskop oder einen anderen mürben Apfel (die zerfallen besser beim Kochen) schälen, klein schneiden, mit wenig Wasser und Zitronensaft aufkochen und köcheln lassen, bis sie zerfallen sind. möglicherweise noch ein bisschen zerstampfen. Mit Zucker abschmecken.
5
Kartoffeln schälen und kochen. Tipp: Gelbfleischige Kartoffeln sind besonders lecker!
6
Salat: Den Salat waschen und zerteilen. Für die Soße Essig, Wasser, saure oder süße Sahne, Öl, Zwiebeln, Pfeffer und Salz mischen, abschmecken. Wer mag, kann Kräuter der Saison dazu mischen.

KOMMENTARE
Rheinischer Sauerbraten mit Apfelmus, Salat und neuen Kartoffeln

Um das Rezept "Rheinischer Sauerbraten mit Apfelmus, Salat und neuen Kartoffeln" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.

Empfehlung