Rhabarber-Blechkuchen

1 Std 20 Min leicht
( 5 )

Zutaten

Zutaten für 16 Personen
Mehl 500 g
Eigelb 2 Stück
Milch 250 ml
Trockenhefe 1 Päckchen
Zucker 55 g
Butter oder Margarine 55 g
Rharbarber 1 kg
Zucker 300 g
Vanillepuddingpulver 1 Päckchen
Mehl 200 g
Zucker 100 g
Butter oder Margarine 100 g
Vanillezucker 1 Päckchen
Zimt 1 Messerspitze

Zubereitung

1.Aus den Zutaten 1-6 einen Hefeteig herstellen und nach dem Ruhen ausgerollt auf ein Backblech geben.

2.Rhabarber waschen, putzen und in Stücke schneiden, mit Zucker bestreuen und ziehen lassen Rhabarber mit dem Wasser (vom Ziehen) kurz aufkochen (glasig werden lassen), nun auf einem Sieb abtropfen und den Saft dabei auffangen. Abkühlen lassen.

3.250 ml des Saftes abmessen (notfalls mit Wasser auffüllen) und mit 4 EL davon das Puddingpulver anrühren, den restlichen Saft zum Kochen bringen, vom Herd nehmen und angerührtes Puddingpulver einrühren, nochmal kurz aufkochen lassen, Rharbarber unterheben und abkühlen lassen.

4.Wenn man das Eiweiß auch verwerten möchte kann man es steifgeschlagen unter die Rhabarbermasse heben.

5.Abgekühlte Rharbarbermasse gleichmäßig auf den Teig verteilen.

6.Aus den Zutaten 10 -14 Streusel herstellen und diese auf dem Kuchen verteilen.

7.Bei 200°C ( Umluft ) ca. 25 - 30 Minuten auf mittlerer Schiene backen.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Rhabarber-Blechkuchen“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 5 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Rhabarber-Blechkuchen“