Ragout an Balsamicosauce

3 Std leicht
( 15 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Saucenzwiebelchen 250 g
Karotten 300 g
Rindsragout 800 g
Salz, Pfeffer aus der Mühle etwas
Olivenöl 3 EL
Balsamico-Essig dunkel 100 ml
Tomatenpüree 3 EL
Rindsbouillon 0,5 Liter
Rosmarin 3 Zweige
Marsala Dessertwein 100 ml
Rotwein trocken 100 ml

Zubereitung

1.Reichlich Wasser aufkochen und die Saucenzwiebelchen ungeschält dazugeben, 1 Min. blanchieren, abschütten und kalt abschrecken. Den Wurzelansatz abschneiden und die Zwiebelchen aus der Schale drücken.

2.Die Karotten schälen und schräg in dicke Scheiben schneiden.

3.Die Rindswürfel würzen und im Olivenöl portionenweise rundum anbraten, aus der Pfanne nehmen und dem Bratensatz ev. wenig Olivenöl zugeben, Zwiebelchen und Karottenscheiben darin andünsten.

4.Mit Balsamico ablöschen und leicht einkochen lassen. Tomatenpüree dazurühren und das Fleisch wieder beigeben.

5.Die Bouillon dazugiessen und die Rosmarinzweige hineinlegen. Das Ragout zugedeckt, je nach Grösse der Fleischwürfel, 2,5-3 Std. weich schmoren.

6.Inzwischen Marsala und Rotwein in einem Pfännchen gut zur Hälfte einkochen lassen. Gegen Ende der Kochzeit zum Ragout geben und bei Bedarf nachwürzen.

7.Dazu gab es eine Polenta, der 100g geriebener Emmentaler beigefügt wurde. E Guete wünscht Yvonne

Auch lecker

Kommentare zu „Ragout an Balsamicosauce“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 15 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Ragout an Balsamicosauce“