Lammrücken in Salbeikruste mit Kartoffelgratin und Fingermöhrchen

mittel-schwer
( 1 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Lammrücken 600 Gramm
Fenchelknolle 1 Stück
Frühlingszwiebeln 1 Bund
Sellerieknolle 100 gr.
Knoblauchzehe 3 Stück
Schalotten 2 Stück
Petersilienblätter frisch 1 Bund
Kerbel frisch 1 Sträußchen
Salbei frisch 1 Bund
Weißbrot-Toastbrot 3 Scheibe
Mehl 1 EL
Hühnerei Eiweiß 2 Stück
Oel 0,125 Liter
Butter 130 gr.
Lammfond 0,25 Liter
Pernod 1 Schuss
Salz 1 Prise
Pfeffer 1 Prise
Kartoffeln ungeschält frisch 1 kg
Käse gerieben 200 Gramm
Baby-Möhren 20 Stück
Muskatnuss 1 Prise
Sahne 400 gr.
Nährwertangaben: Angaben pro 100g
kJ (kcal)
891 (213)
Eiweiß
6,5 g
Kohlenhydrate
7,9 g
Fett
17,3 g

Zubereitung

1.Für den Lammrücken die Haut, Sehnen und das Fett abschneiden. Das kleine echte Filet austrennen (es wird zum Schluss mitgebraten). Rippen mit einem scharfen Messer freischaben und das Fleisch zwischen den Rippen herausschneiden. Geputzte Fenchelknolle würfeln und Fenchelkraut fein hacken. Frühlingszwiebeln und Sellerie putzen, waschen und grob zerteilen. Für einen Fond Lammabfälle Parüren) mit wenig Fettanteil mit dem Gemüse anrösten, 1/2 l Wasser zugießen und 25 bis 30 Minuten leise köcheln lassen.

2.Für die Salbeikruste den Knoblauch und die Schalotten abziehen und fein hacken. Petersilie, Kerbel und Salbeiblätter (ein paar zur Garnitur zurücklassen) fein hacken. Toastbrot ohne Rinde im Mixer zerkleinern. Brotkrumen mit Schalotten, Knoblauch und allen Kräutern mischen.

3.Lammrücken salzen, pfeffern, mit Mehl bestäuben. Erst in verschlagenem Eiweiß wenden, dann von allen Seiten kräftig in die Kräutermischung drücken. Anschließend Öl in einer Pfanne im Backofen auf der untersten Einschubleiste bei 180 °C stark erhitzen. Lammrücken im Ofen auf jeder Seite 6 Minuten braten. Öl abgießen, 80 g erhitzte Butter in die Pfanne gießen.

4.Lammrücken im ausgeschalteten Ofen auf der Fleischseite 3 bis 4 Minuten nachbraten lassen. Rücken herausnehmen und warm stellen. Bratfond mit Lammfond ablöschen, etwas einkochen. Mit Salz, Pfeffer und Pernod abschmecken und die restliche Butter einschwenken.Für das Kartoffelgratin die Kartoffeln schälen und hauchdünn schneiden oder hobeln.

5.Gratinform einfetten und nach Geschmack mit abgezogenem Knoblauch einreiben. Kartoffelscheiben wie Dachziegel in die Form schichten. Jede Lage mit frisch geriebenem Käse bestreuen. Salzen, pfeffern und nach Geschmack etwas Muskat dazugeben. Schlagsahne darüber gießen. Im Backofen bei 200 °C etwa 40 Minuten backen.

6.Fingermöhrchen putzen und in Butter anschwenken. Lammrücken zwischen den Rippen tranchieren. Ausgetrennten Fleischsaft mit zur Soße geben. Lammkoteletts mit wenig Soße und Salbeiblättchen anrichten. Kartoffelgratin und Fingermöhren dazu servieren.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Lammrücken in Salbeikruste mit Kartoffelgratin und Fingermöhrchen“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei einer Bewertung
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Lammrücken in Salbeikruste mit Kartoffelgratin und Fingermöhrchen“