fränkischer Sauerbraten mit Lebkuchensoße

1 Std 30 Min mittel-schwer
( 8 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Rindfleisch, flach geschnitten, wenig durchwachsen 2 KG
Zwiebeln, ge-4-telt 3
gelbe Rüben 3
Lorbeerblätter 2
Butterscmalz etwas
dunkler Bratenfond etwas
Soßlebkuchen 2 Stk.
Sahne 1 Becher
Rotwein etwas

Zubereitung

1.Das Fleisch ca. 3 Tage in einem Sud einlegen; den Sud aus 1/3 Essig und 2/3 Wasser, 2 Zwiebeln, 2 Nelken, 2 Lorbeerblättern und 2-3 gelben Rüben ansetzen; Sud einmal aufkochen lassen und danach komplett erkalten lassen; nach dem Erkalten das Fleisch einlegen und ab und an wenden. Das Fleisch gut abtropfen lassen / abtrocknen, und mit etwas Butterhscmlaz rundrum gut anbraten

2.gut anbraten und bräunen lassen; mit etwas Sud auffüllen, kurz aufkochen lassen und die restlichen Zutaten aus dem Sud (ausser den Nelken) zugeben. Etwa 1 Stunde leise köcheln lassen, gelegentlich Braten wenden. Etwas dunklen Bratenfond zugeben, sowie den zuvor in Rotwein und Sahne eingeweichten Soßlebkuche

3.Soßlebkuchen langsam unterrühren, jedoch nicht mehr aufkochen lassen. Abschmecken, wenn zu "lasch", noch etwas Sud hinzugeben. Zu guter Letzt noch ca 1/2 Becher Sahne sowie etwas braunen Soßenbinder zugeben, Salz, Pfeffer, Mahlzeit.....!

4.Dazu passen am besten Kartoffelklöße halb und halb

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „fränkischer Sauerbraten mit Lebkuchensoße“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 8 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„fränkischer Sauerbraten mit Lebkuchensoße“