SAUERBRATEN

Rezept: SAUERBRATEN
...immer wieder lecker
9
...immer wieder lecker
01:40
10
16757
Zutaten für
3
Personen
Bild hochladen
Rezept speichern
ZUTATEN
750 gr.
Rinderbraten
0,5 Liter
Essig
0,25 Liter
Wasser
3 Stk.
Lorbeerblätter
7 Stk.
Pimentkörner
3 Stk.
Zwiebeln
1 TL
Zucker
Salz, Pfeffer
REZEPTINFOS
Schwierigkeitsgrad
leicht
Zubereitungszeit
Preiskategorie
€ €
veröffentlicht am
12.12.2011
Angaben pro 100 g
kJ (kcal)
263 (63)
Eiweiß
10,8 g
Kohlenhydrate
0,9 g
Fett
1,2 g
TIPP!
REZEPT-KATEGORIEN
TIPP!

ÄHNLICHE REZEPTE
SAUERBRATEN

ZUBEREITUNG
SAUERBRATEN

Sud erstellen
1
Essig, Wasser, Lorbeerblätter, Pimentkörner, geviertelte Zwiebeln, TL Zucker, Salz und Pfeffer in einen Topf geben und kurz aufkochen. Abkühlen lassen!
Rinderbraten in den Sud geben
2
Das Bratenfleisch 4 - 5 Tage im Sud ziehen lassen
Braten zubereiten
3
Braten aus dem Sud nehmen, abtrocknen und dann kräftig von allen Seiten anbraten
4
Mit etwas Essig-Sud ablöschen, die Zwiebeln aus dem Sud und eine frische, geviertelte Zwiebel dazugeben.
5
ca. 90 Minuten langsam schmoren und immer wieder etwas Essigsud zugeben.
6
1/4 Liter Rinderbrühe zugeben und mit etwas Mehl andicken
7
Ich serviere dazu "Schlesische Kartoffelklöße (siehe mein KB) und geschmortes Rotkraut

KOMMENTARE
SAUERBRATEN

   lidl
hallo hallo! also ich habe dein rezept am wochenende probiert. es ist super lecker! ich hatte das fleisch nur 24 std eingelegt und hat mir vom säuregehalt voll gereicht. also 4-5 tage wären mir zuviel. aber wie gesagt voll lecker!! habe meine sterne zu recht vergeben:)))) lg
HILF-
REICH!
   sagenhaft-100
Ich werde dieses Rezept am WE ausprobieren.Hört sich nicht so schwierig an....
Benutzerbild von Donnapurzel
   Donnapurzel
Ich will mal Sauerbraten machen. Dank deines Rezeptes, weiß ich jetzt, wie man den Sud zubereitet. LG Änne
Benutzerbild von tine1964
   tine1964
Ich liebe Sauerbraten,, mit K--knödel und Blaukraut. für Dein tolles Rezept bekommst Du .5 ***** - LG: Tine aus Übersee am Chiemsee . Tine.
Benutzerbild von olgabraun
   olgabraun
Ein perfekter Klassiker, den Du sehr gut beschrieben hast, und optisch dargestellt hast!

Um das Rezept "SAUERBRATEN" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.

Empfehlung