Eierkränze (regionale Spezialität) selbstgemacht

Rezept: Eierkränze (regionale Spezialität) selbstgemacht
Harz...Harzer Vorland / Braunschweig....kein Bäcker hat das Rezept jemals verraten :o)
54
Harz...Harzer Vorland / Braunschweig....kein Bäcker hat das Rezept jemals verraten :o)
00:45
68
25638
Zutaten für
4
Personen
Bild hochladen
Rezept speichern
ZUTATEN
3
Eier
200 ml
Milch
100 g
Mehl
30 g
Zucker
eine Prise Salz, etwas Zimt
+++++++++++++++++++++++
Öl für Muffinform
REZEPTINFOS
Schwierigkeitsgrad
leicht
Vorbereitungszeit
Koch-/ Backzeit
Preiskategorie
€ €
veröffentlicht am
09.10.2009
Angaben pro 100 g
kJ (kcal)
711 (170)
Eiweiß
5,1 g
Kohlenhydrate
33,9 g
Fett
1,3 g
TIPP!
REZEPT-KATEGORIEN
TIPP!

ÄHNLICHE REZEPTE
Eierkränze (regionale Spezialität) selbstgemacht

Geheimnis im Blätterteig Versuch Nr 1
Nusskugel-Muffins
Knusprige Zwiebel-Happen

ZUBEREITUNG
Eierkränze (regionale Spezialität) selbstgemacht

1
In unserer Region...Braunschweig...gibt es seit meiner Kindheit Eierkränze, deren Beschaffenheit sich allerdings im Laufe der Jahre verändert hat...früher trieften sie nur so vor Fett und heute sind sie eher trockener. ABER..ich wollte mir meine Kindheit "zurückholen" und habe mal wieder alles daran gesetzt, das Rezept dafür zu finden :o).Natürlich fehlen mir die geeigneten Backformen (Tonformen), so daß ich auch hier improvisieren mußte! Los gehts!... VORSICHT: HEIß UND FETTIG!!!!!!
2
Den Backofen auf 230 Grad einstellen. 9 bis 10 Muffinmulden (kein Silikon) sehr gut einölen!!!...(etwas Öl eingießen und mit einem Küchentuch auch die Ränder der Mulde ordentlich fetten). Das Muffinblech auf die Fettpfanne des Backofens stellen und in den Ofen geben...mittlere Schiene. Eine große Schüssel mit Wasser auf den Boden des Backofens stellen. Alles zusammen ordentlich aufheizen !!!
3
Den Teig herstellen...es ist im Prinzip ein Eierkuchenteig....zuerst die Eier mit dem Zucker und Zimt verrühren...dann die Milch dazugeben und verquirlen...zuletzt das Mehl und die Prise Salz unterrühren (Mixer oder Schneebesen).
4
Dann jeweils eine Kelle Teig in die heißen Mulden geben (sollten ca. 3/4 gefüllt sein) ACHTUNG: sehr heiß!. Den Ofen auf 200 Grad zurückstellen und ca. 25-30 Minuten backen (sie sollten gold-bis dunkelbraun werden) ...Nochmal ACHTUNG: während des Backvorgangs die Ofentür NIEMALS öffnen..Die Teile gehen ziemlich auf und würden sonst sofort zusammenfallen.
5
Nach der Backzeit die "Kränze" (wenn man eine Donutform hat, werden es vielleicht welche)...aus der Form nehmen. Traditionell werden sie NICHT mit Puderzucker bestäubt, wer möchte kann das aber tun :o) Die Kränze, die ja keine sind :o) sollten jedoch am gleichen Tag gegessen werden. Sie sollten außen knusprig uund innen wie Eierkuchen sein, dann sind sie richtig!
6
Es ist normal, daß sie nun etwas einschrumpeln...Und jetzt guten Appetit...ich war für einen Moment ein kleines glückliches Mädchen *lach* Vielleicht gibt es ja den einen oder anderen, der die Kränze noch kennt...alle anderen sollten sie kennenlernen .o).
7
KIKI...hat sie ausprobiert und den Teig auf 12 Mulden verteilt, dann werden sie nicht so hoch...und hat sie aufgeschnitten mit Marmelade gegessen (bzw. ihr Töchterchen :o)))) als Pfannkuchen-Muffin siehe neue Bilder
8
****NEUERUNG am 19.01.2010....Habe mir gestern bei Aldi eine Mini-Guglhupfform gekauft...und gleich ausprobiert...SO werden es KRÄNZE!!!!!...Der Teig reicht genau für die 6 Mulden...***Neue Bilder vorneweg..die alten lasse ich aber drin..es geht auch mit der Muffinform!

KOMMENTARE
Eierkränze (regionale Spezialität) selbstgemacht

   favorel
1. Ergebnis: Ich habe die Menge gedrittelt (also für 1 Ei), um das Rezept auszuprobieren. In der Tonform ging der Teig wunderbar auf und wurde richtig hoch. Leider ist der Kranz sofort nach dem Öffnen des Backofens in sich zusammen gefallen. Hat er Zug bekommen? Der Geschmack war aber suuuuper, genau wie er sein sollte.
HILF-
REICH!
Benutzerbild von elke42
   elke42
...also es gibt doch noch so einiges was ich nicht kenne. Die sehen sehr lecker aus. Gehen wahrscheinlich durch die Eier so auf wie Hefeküchlein. Dieses Rezept habe ich erst heute entdeckt. Sag nur Urlaub, grins...
HILF-
REICH!
   jorg
Meine Eierkränze habe ich mehrfach mit dem gleichen Rezept und Variationen versucht. Geschmack ist wie das Original vom Bäcker. Höhe nach dem Backen in der Keramik - Eierkranzform 14 cm, nach dem Abkühlen noch 3 cm, also zusammengefallen zur Dicke einer Flunder. Außen schön dunkelbraun, innen gelb, wie es sein muss. Vielleicht liegt es daran, dass ich die Formen nicht vorgeheizt habe. Das muss ich als nächstes versuchen. Hat sonst noch jemand einen Tipp?
HILF-
REICH!
Benutzerbild von Kiki
   Kiki
- 2 - ....und ich muss nicht einsam in der Küche stehen und den Teig nacheinander in der Pfanne ausbacken, so dass wir gemeinsam miteinander frühstücken können. Also diese "Pfannkuchenmuffins" wird es garantiert öfter geben. Für kalorienbewusste Genießer kommt dazu, das hier nur insgesamt 900 kcal anfallen, das kann man sich zum Frühstück definitiv gönnen. Ein paar Bilder habe ich eingestellt und ich würde mich freuen, wenn dir eines davon gefällt. Ich bin echt begeistert.:-)) LG Kiki
HILF-
REICH!
   ChrisWacker
Sehr lecker! Mein Mann hatte sich Eierkränze gewünscht, da er sie auch seit seiner Kindheit kennt. Nach diesem Rezept schmeckten sie ihm sehr gut :)

Um das Rezept "Eierkränze (regionale Spezialität) selbstgemacht" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.

Empfehlung