Zwetschgenkuchen mit Hefe

leicht
( 24 )

Zutaten

Zutaten für 8 Personen
Zutaten für 1 Blech etwas
Mehl 500 g
Hefe 42 g
Zucker 80 g
lauwarme Milch 200 ml
Rapsöl 75 ml
Prise Salz 1
Zwetschgen 3 kg

Zubereitung

1.Als erstes möchte ich Euch etwas verraten, mir ist im letzten Jahr 2 mal der Hefeteig für meinen Zwetschgenkuchen nicht aufgegangen. Ich habe es auf die Butter zurückgeführt. Daher habe ich es in diesem Jahr einmal mit der gleichen Menge Öl versucht und was soll ich sagen, er hat sich mindestens verdoppelt! Freu!

2.Während der Teig aufgeht, entfernen wir die Steine aus den gut gewaschenen und abgetropften Zwetschgen. Das hat bei mir mein Schatz gemacht...schon wieder freu!

3.Nach 45 Min. heben wir den Teig mit den Händen vorsichtig aus der Schüssel und geben ihn auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech, ich nehme die Fettpfanne des Backofens, weil da der Rand höher ist, falls mal etwas Saft bei den Zwetschgen austreten sollte.

4.Mit der Teigrolle rollen wir den Teig schön bis zu den Rändern hin aus. Nun können wir die Zwetschgen hochkant darauf verteilen. Natürlich könnt ihr sie auch quer darauf legen, aber hochkant wird der Kuchen saftiger.

5.Das Mehl in eine Schüssel sieben, in die Mitte eine Vertiefung machen und dorthinein die Hefe bröckeln. 1 EL Zucker darüberstreuen und 3-4 EL von der warmen Milch abnehmen und ebenfalls darüber geben. Etwas Mehl vom Rand her darüber verteilen, die Schüssel mit einem Geschirrtuch abdecken und 15 Min. gehen lassen.

6.Nun die restliche warme Milch, 1 verschlagenes Ei, das Öl und eine Prise Salz zu dem Mehl geben und alles mit den Knethaken zuerst auf kleiner Stufe und dann auf mittlerer Stufe verkneten. Diesen Hefeteig nun erneut mit einem Tuch abdecken und 45 Min. gehen lassen. Danach sollte sich die Teigmenge verdoppelt haben. Hat sie... siehe oben...freu immer noch...

7.Backofen in der Zwischenzeit auf 180°C vorheizen. Während der Vorheizzeit kann der Hefeteig noch etwas aufgehen. Wie immer haben die Zwetschgen nicht ganz gereicht, die waren sooo lecker und da haben wir beide einige "probiert"...

8.Gott sei Dank hatte ich aber noch Äpfel, also schnell 2 kleine Äpfel geschält und auf der nackten Teigecke verteilt. Auf die Apfelstücke habe ich 1 TL braunen Zucker verteilt. Nun aber ab in den Ofen und bei 180° 25 Min. backen.

9.Kaffee kochen und mit dem etwas erkalteten Kuchen genießen. Schatzi isst keine Sahne, aber ich hätte gerne welche gehabt... hab aber leider vergessen welche zu kaufen. An mich denke ich immer nicht...zu dumm aber auch.

10.Den fertigen Kuchen bestreue ich mit einer Zucker-Zimt-Mischung. Wer Zimt nicht mag, lässt ihn einfach weg und nimmt nur braunen Zucker. Guten Appetit!

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Zwetschgenkuchen mit Hefe“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 24 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Zwetschgenkuchen mit Hefe“