Kaninchen ganz heiß a là Heinz

2 Std leicht
( 23 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Kaninchen 3 kg
Schalotten 500 gr.
Knoblauchzehen 3 Stk.
Gemüsebouillonwürfel 2 Stk.
Rotwein 1 Flasche
Sojasoße süß etwas
Olivenöl etwas
Salz etwas
Pfeffer aus der Mühle etwas
Paprikapulver scharf etwas

Zubereitung

1.Vorbereitung: Das Kaninchen waschen und trocken tupfen. Anschließend in grobe Stücke zerteilen und kräftig würzen. Schalotten schälen und vierteln. Knoblauchzehen schälen und in feine Scheiben schneiden.

2.Zubereitung: Eine Kasserolle heiß werden lassen, danach Olivenöl hineingeben. Die Kaninchenstücke nun im heißen Öl scharf anbraten. Schalotten und Knobi dazu geben. Kurz mit anschmoren dann einige kräftige Spritzer Sojasauce dazu und dann mit Rotwein ablöschen. Kurz aufkochen lassen. Jetzt die Bouillonwürfel zerbröseln und dazugeben. Mit heißem Wasser auffüllen. Das ganze wieder aufkochen lassen. Nun Temperatur drosseln und ca 1 Stunde nur simmern lasssen.

3.Nach Ende der Garzeit überprüfen. ob der "Hase" gar ist. Fleisch rausnehmen und warm stellen. Den Fond andicken, abschmecken und alles servieren. Wie man auf den Bildern erkennen kann, hatten wir dazu Salzkartoffeln und selbstgemachten Rotkohl ( siehe mein KB).

4.Als Dessert hatten wir dänische Kirsebærtarte (siehe auch mein KB). allerdings ohne Sahne . grins Bilder sind eingestellt.

Auch lecker

Kommentare zu „Kaninchen ganz heiß a là Heinz“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 23 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Kaninchen ganz heiß a là Heinz“