Petersfisch in Folie gegart mit Mangold und gebratener Krebspolenta a la Baudrexel

1 Std mittel-schwer
( 1 )

Zutaten

Zutaten für 3 Personen
Petersfisch Filet 3 Stk.
Milch 400 ml
Polenta 100 gr.
Olivenöl 1 Schuss
Butter 1 EL
Mangold 3 Stk.
Schalotte 1 Stk.
Knoblauchzehen 2 Stk.
Weißwein 50 ml
Dill 1 Bund
Fenchelknolle 1 Stk.
Krebsfleisch 150 gr.
Chili 1 Msp
Salz 1 Prise
Pfeffer 1 Prise
Olivenöl 1 Schuss
Pflanzenöl 1 Schuss

Zubereitung

1.Die Milch in einem Topf aufsetzen und in die Polenta in die heiße Milch mit Schwung einrühren, damit sie nicht klumpt.

2.Beim St. Pierre die Filets auslösen und bei mittlerer Hitze in Olivenöl und Butter ohne Farbe andünsten.

3.Beim Mangold die Blätter vom Strunk befreien, waschen, trocknen und mit kochendem Wasser überbrühen, abschrecken. In einer Pfanne die fein gewürfelte Schalotte und Knoblauchzehen in Olivenöl anschwitzen, den Mangold dazugeben und kurz mitdünsten. Mit Weißwein ablöschen, salzen, pfeffern und vom Feuer nehmen. Auf jeweils einem mit Alufolie unterlegtem Stück Backpapier zuunterst etwas Mangold, darauf jeweils ein Fischfilet und ein Zweig Dill einwickeln, mit der Alufolie zum Bonbon eindrehen und bei 180 °C für ca. 10 Minuten in den Ofen geben.

4.Den Fenchel putzen und in 0,5 cm dicke Scheiben schneiden. Die gequollene Polenta mit dem grob geschnittenen Krebsfleisch vermengen, mit Salz, Pfeffer und einem Hauch Chili abschmecken, zu Nocken formen und in tiefem Fett oder der Friteuse knusprig ausbacken. Auf Küchenkrepp abtropfen lassen.

5.Auf einem Teller den Fisch im Backpapier anrichten, den Fenchel und die Polentanocke mit hineinlegen und servieren.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Petersfisch in Folie gegart mit Mangold und gebratener Krebspolenta a la Baudrexel“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei einer Bewertung
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Petersfisch in Folie gegart mit Mangold und gebratener Krebspolenta a la Baudrexel“