Maracujatorte

50 Min mittel-schwer
( 16 )

Zutaten

Zutaten für 6 Personen
Für die Biskuitmasse: etwas
Eier 4
Zucker 150 g
Speisestärke 30 g
Kakaopulver 30 g
Mehl 100 g
zerlassene Butter 40 g
Für die Maracujacremé etwas
Maracujas - mindestens 200g Fruchtfleisch - 2
Zucker 120 g
Wasser und Weißwein ml
Eigelbe 3
Gelatine 5 Blatt
Sahne geschlagen 0,25 l
Außerdem: etwas
Tortenring oder Spring form von 22 cm durchmesser 1
Sahne 0,25 l
Zucker 1 EL
Mandeln gehobelt, geröstet 80 g

Zubereitung

In einem Wasserbad Eier und Zucker lauwarm aufschlagen - das Wasser darf aber keinesfalls kochen - und die Masse wieder kalt schlagen. Speisestärke, Kakaopulver und Mehl vermischen, sieben, einrieseln lassen und unterheben. Zuletzt die zerlassene Butter in dünnm Strahl einlaufen lassen und unterziehen. Die Biskuitmasse in der Springform oder im Ring bei 200°C im vorgeheizten Ofen 25 bis 30 Minuten backen. Für die Maracujacreme dir Früchte halbieren, das Fruchtfleisch mit einem Löffel auslösen und mit dem Zucker sowie Wasser zum Kochen bringen und um etwa 1/3 reduzieren. Die Sauce durch ein Sieb passieren und die mit dem Weißwein verrührten Eigelbe unterrühren. Die Sauce bis kurz vor den Siedepunkt erhitzen und vom Herd stellen. Die kalt eingeweichte und ausgedrükte Gelatine in der warmen Sauce auflösen und unterrühren. Die Maracujasauce gut auskühlen lassen und vorsichtig unter die geschlagene Sahne ziehen. Den abgekühlten Biscuit horizontal in 2 Böden teilen. Einen Boden in den Tortenring oder in die Springform legen, die Creme einfüllen, die Oberfläche glattstreichen und den zweiten Boden auflegen. Die Creme im Kühlschrank fest werden lassen. Die Sahne für die Garnitur mit dem Zucker steif schlagen und die Torte ringsum damit einstreichen. Mit den gerösteten Mandelblättchen bestreuen und die Maracujatorte nach Belieben Sahnerosetten und Granatapfelkernen garnieren.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Maracujatorte“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 16 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Maracujatorte“