Kalte Nudeln Pjöngjang-Art

Rezept: Kalte Nudeln Pjöngjang-Art
ein beliebtes Sommergericht aus Nordkorea
3
ein beliebtes Sommergericht aus Nordkorea
01:00
0
3364
Zutaten für
4
Personen
Bild hochladen
Rezept speichern
ZUTATEN
800 Gramm
Buchweizennudeln, jap. Soba, aus dem Asiengeschäft
200 Gramm
Schweinelende
200 Gramm
weißer Rettich
1 Stück
Salatgurke
2
hart gekochte Eier
4
Kirschen
0,5
Apfel
7 Tassen
Rinderbouillon
1 Stück
Chillischote, frisch, gehackt
Pinienkerne
1 TL
Zucker
1 TL
Essig
1 TL
Pfeffer aus der Mühle
3 Zehen
Knoblauch, gehackt
1 TL
Sojasoße
Salz
REZEPTINFOS
Schwierigkeitsgrad
leicht
Zubereitungszeit
Preiskategorie
€ €
veröffentlicht am
09.08.2009
Angaben pro 100 g
kJ (kcal)
732 (175)
Eiweiß
17,7 g
Kohlenhydrate
6,6 g
Fett
8,6 g
REZEPT-KATEGORIEN

ÄHNLICHE REZEPTE
Kalte Nudeln Pjöngjang-Art

Nannsi-Möhrenkoreanische Art
Limandesfilets mit Garnelen gefüllt
Koreanische Dattelküchlein mit Vanilleeis

ZUBEREITUNG
Kalte Nudeln Pjöngjang-Art

1
Die Schweinelende etwa 15 Minuten kochen, danach in dünne Scheiben schneiden.
2
Den Rettich und die Gurke in breite, dünne Streifen schneiden. Die Streifen jeweils in einen Plastikbeutel geben und mit 2 bis 3 Prisen Salz salzen. Das Ganze von außen mit der Hand etwa 1 Minute lang kneten, danach die Flüssigkeit abgießen. Jetzt probieren: sollten die Streifen zu salzig sein, etwas Wasser dazugeben, kurz schütteln und wieder abgießen. (Das Salzen entzieht dem Gemüse das überschüssige Wasser). Das überschüssige Wasser in den Gemüsestreifen mit der Hand ausdrücken.
3
In der Zwischenzeit die Eier halbieren und den Apfel in Scheiben schneiden. Die Rinderbouillon (darf durchaus eine fertige sein) mit Sojasoße und Salz würzen; bei fertiger Brühe vorsichtig salzen! Außerdem Zucker, Essig, Knoblauch und Pfeffer zugeben.
4
Die Soba-Nudeln in reichlich leicht gesalzenem Wasser kochen. Während des Kochens immer wieder mit Essstäbchen die Nudeln wenden, um zu verhindern, dass sie aneinander kleben. Die Soba-Nudeln sollten nach 6-8 Minuten "al dente" sein. Jetzt eine Tasse kaltes Wasser (oder eine Tasse Eiswürfel) in das kochende Wasser geben, gut durchrühren und danach die Nudeln abseien und noch einmal unter fließendem kalten Wasser abschrecken.
5
Die Nudeln mit den Fingern und einer kreisenden Bewegung in Essschalen geben und - in dieser Reihenfolge - mit Schweinefleisch, Apfel, Ei und Kirsche dekorieren. Am Rand nun noch die Rettich- und Gurkenstreifen portionsweise dazu geben.
6
Die Schalen mit der kalten Bouillon auffüllen und mit Pinienkernen und gehackten Chillis dekorieren.

KOMMENTARE
Kalte Nudeln Pjöngjang-Art

Um das Rezept "Kalte Nudeln Pjöngjang-Art" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.

Empfehlung