Brasilianisch - Fejoada

Rezept: Brasilianisch - Fejoada
Ein Mitbringsel von meiner Arbeit in Rio
13
Ein Mitbringsel von meiner Arbeit in Rio
03:00
6
3780
Zutaten für
8
Personen
Bild hochladen
Rezept speichern
ZUTATEN
500 Gramm
Bohnen schwarz getrocknet
500 Gramm
Schweinerippen gesalzen
500 Gramm
Schwein Bauch mager gepökelt ungeräuchert
500 Gramm
Schweinerippen geräuchert
500 Gramm
Bauspeck durchwachsen geräuchert
500 Gramm
Schweinenuss Frisch
500 Gramm
Paprikawurst oder Chorizo gewürfelt
2 Stk.
Zwiebel frisch fein gewürfelt
6 Stk.
Knoblauchzehen gehackt
8 EL
Olivenöl
1 Stk
Orange unbehandelt
1 EL
Pfeffer aus der Mühle
5 Stk.
Basilikumblätter
REZEPTINFOS
Schwierigkeitsgrad
leicht
Zubereitungszeit
Preiskategorie
€ €
veröffentlicht am
20.07.2009
Angaben pro 100 g
kJ (kcal)
3420 (817)
Eiweiß
1,2 g
Kohlenhydrate
6,0 g
Fett
89,3 g
REZEPT-KATEGORIEN

ÄHNLICHE REZEPTE
Brasilianisch - Fejoada

Pudim de Leite

ZUBEREITUNG
Brasilianisch - Fejoada

1
Die Bohnen in kaltes Wasser über Nacht einweichen lassen. Sie sollten komplett mit Wasser bedeckt sein. Die gesalzenen Rippen und das gesalzene Bauchfleisch über Nacht Wasser einweichen.
2
Die Bohnen abgießen. Dabei das Einweichwasser auffangen und mit frischem Wasser auf mindestens 1 Liter Flüssigkeit auffüllen.
3
Die Bohnen mit Einweichwasser in einem großen Topf ca. 30 Minuten köcheln lassen bis die Bohnen weich sind. Die gewässerten Rippen und den gewässerten Bauchspeck abspülen und zu den Bohnen dazugeben und weitere 30 Minuten köcheln lassen.
4
Bohnen und Fleisch mit der Brühe in eine Schüssel geben.
5
Im gleichen Kochtopf Öl erhitzen. Zwiebeln darin glasig dünsten und zum Schluss den Knoblauch dazugeben.
6
Anschließend die Bohnen mit der Flüssigkeit wieder in den Topf geben. Die gräucherten Rippen, das geräucherte Bauchfleisch und die Paprikawurst dazugeben. Die Schweinenuss grob würfeln und dazu geben.
7
Die Orangen vierteln und dazu geben. Mit Pfeffer und Basilikum würzen. Mit Wasser auffüllen bis alles bedeckt ist und aufkochen lassen. Das ganze etwa 1 Stunde köcheln lassen, bis sich das Fleisch von den Knochen löst.
8
Die Knochen entfernen und mit Pfeffer abschmecken. Dazu habe ich Grünkohl und Reis gegessen.
9
Was übrig bleibt, lässt sich sehr gut einfrieren.

KOMMENTARE
Brasilianisch - Fejoada

   Raynolda
Ja, Manfred . Erstmal bin ich glücklich dich zu trefen. danke. Zweitens diese Brasilianisch - Fejoada habe ich so wie du die geschrieben hast tatsächlich in Rio de Janiero... Aber...aber gibt es zu essen in Gasteten nur am Samstag....haaaa, haaaa, haa Hast du auch nur am Samstag dort die gekocht? Mach's gut , viel spaß bei kochen
   Sagres1
Absolut geiles Gericht so wie ich es aus meiner zeit in Portugal kenne. Das gab es so oft abends nach der arbeit bei meinen Brasilianischen Kollegen echt lecker. ps . sollte es was übrig sein was ich nicht glaube ,einfach Spiegeleier dazu servieren und es reicht auch am nächsten tag für alle.!
Benutzerbild von rumburakine
   rumburakine
oh man, da kann ich ja nur noch sagen - leeeeeccccccckkkkkkkkkeeeeeeeerrrrrrrrrr - meins - und dir 5 sterne
   sumach
mh....gostoso ! Bin z.Zt. wieder in Bahia(Brasil) und hier ist es genauso bekannt und beliebt (allerdings ohne Orangen) .Wenn ich wieder zurück in Deutschland bin, gibt mir (unter anderem) Fejoada, Saudade(Heimweh) nach Brasilien. LG
   mrsdingsda
Das Gericht kenne ich sehr gut aus Venezuela! Heißt ein bisschen anders, schmeckt genau so gut und die "Wirkung" ist die gleiche! Man kann es nur essen, wenn alle mit essen, sonst wird man einsam :-))). Auf jeden Fall ist es saugut und wird mit ***** garniert.
Benutzerbild von gewuerzhexe
   gewuerzhexe
Super mal was neues muß ich prob. 5 ***** Lg GABY

Um das Rezept "Brasilianisch - Fejoada" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.

Empfehlung