Sommerliches Minutenschnitzel mit Pfannenpfifferlingen

leicht
( 34 )

Zutaten

Zutaten für 2 Personen
Minutenschnitzel (Inhalt 6Stück) 1 Packung
Oregano frisch oder selbst getrocknet etwas
Peperoncinigewürz pikant (M) etwas
Zitronenpfeffer etwas
Bärlauchsalz (siehe mein Kochbuch) etwas
Rosa Pfefferbeeren (M) etwas
Natur Pur Gemüsebrühe von Helga1258 4 El
Knoblauch getrocknet aus der Mühle (M) etwas
Wasser 50 ml
Ahornsirup oder mehr nach Geschmack 4 EL
Rapsöl etwas
===========Für die Pfannenpfifferlinge============== etwas
Pfifferlinge 500 gr
Zwiebel 1
Bärlauchsalz etwas
Zitronenpfeffer etwas
Schnittlauch etwas
Petersilie etwas
Eier 2
===================================== etwas
Chilifäden etwas
1 Spitzpaprika als Deko etwas
6 Artischockenblätter etwas

Zubereitung

1.Zu meiner großen Überraschung habe ich zu meinem Geburtstag von einer lieben Freundin, Gewürze aus dem Meranurlaub geschenkt bekommen. Diese mußte ich natürlich sobald als möglich ausprobieren, zu erkennen sind sie an dem (M) hinter dem Gewürz. Danke an die Freundin!!!

2.Nun zum Rezept. Es ist am günstigsten mit zwei Pfannen gleichzeitig zu arbeiten, da beide Hauptzutaten relativ schnell zubereitet sind.

3.Die Pfifferlinge in Wasser mit einem Schuss Salatöl geben und darin schnell durchmischen, der Schmutz von den Pfifferlingen bleibt im Wasser!! (Tipp von der Marktfrau) Schnell wieder aus dem Wasser nehmen und in ein Sieb zum Abtropfen geben. Die Pilze je nach Größe ganz lassen oder halbieren.

4.Die Zwiebel schälen und halbieren, dann feine Schnitze schneiden und in das heiße Fett geben. Solange braten, bis sie glasig geworden sind. Jetzt können die Pilze dazugegeben werden.

5.In der Zwischenzeit habe ich in die andere Pfanne die Minutenschnitzel gegeben und würze nun mit Bärlauchsalz, Ziitronenpfeffer, Peperoncinigewürz (M), Natur Pur, Oregano und dem Knoblauch (M). Die Schnitzel nun umdrehen und von der anderen Seite braten, dabei nun auf der gebratenen Seite die genannten Gewürze ebenfalls draufgeben.

6.Nebenbei immer mal bei den Pilzen umrühren, aber vorsichtig. Es hat sich mittlerweile etwas Flüssigkeit gebildet, die aber bald wieder verdunstet.

7.Die Minutenschnitzel aus der Pfanne nehmen und warmstellen. In die Pfanne nun das Wasser geben und den Bratensatz lösen, der sich nun gut gebildet hat. (Siehe Foto) Die rosa Pfefferbeeren hineingeben und den Ahornsirup. Diese Soße nun leicht einkochen lassen.

8.Die Pfifferlinge sind nun auch schon soweit, das ich die Gewürze dazugeben kann, es ist noch ganz leicht Flüssigkeit vorhanden. Ich gebe 2 Eier (leicht verrührt) über die Pilze und lasse alles leicht stocken.

9.So die Soße nun nochmals abschmecken - evtl. nachwürzen. Die Minutenschnitzel auf einem Teller anrichten, daneben die Pfifferlinge. Die Soße nur über die Schnitzel geben. Jetzt können noch mehr rosa Beeren und Chilifäden verwendet werden.

10.Für die Deko kam mir die Idee mit den Artischockenblättern, diese einfach roh (werden nicht mitgegessen) als Blütengrund anrichten. Von der Spitzpaprika ein breites Stück abschneiden und darauf stellen, mit den Chilifäden dekorieren. Evtl. noch einige rosa Beeren mit hineingeben. Mit den Rest der Paprika nun einen Streifen schneiden und ihn so quasi als Stiel verwenden.

11.So nun wünsche ich euch noch viel Spaß beim Nachkochen.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Sommerliches Minutenschnitzel mit Pfannenpfifferlingen“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 34 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Sommerliches Minutenschnitzel mit Pfannenpfifferlingen“