Rhönlammbraten

Rezept: Rhönlammbraten
0
02:00
0
200
Zutaten für
4
Personen
Bild hochladen
Rezept speichern
ZUTATEN
1,6 kg
Rhönlammkeule
0,5 l
Buttermilch
50 g
Butter
4
Wacholderbeeren
1 Becher
Crème fraîche
0,125 l
Rotwein
0,125 l
Wasser
1 TL
Preiselbeeren oder Sherry
Salz
Pfeffer
REZEPTINFOS
Schwierigkeitsgrad
mittel
Zubereitungszeit
Preiskategorie
€ €
veröffentlicht am
16.06.2009
Angaben pro 100 g
kJ (kcal)
355 (85)
Eiweiß
2,3 g
Kohlenhydrate
2,9 g
Fett
6,1 g
TIPP!
REZEPT-KATEGORIEN
TIPP!

ÄHNLICHE REZEPTE
Rhönlammbraten

ZUBEREITUNG
Rhönlammbraten

Keule eine Nacht in Buttermilch legen, dann abtrocknen, salzen, pfeffern. In der Fettpfanne des Backofens Butter erhitzen und die Keule bei 200° C rundum anbräunen. Wacholderbeeren dazugeben und nach 1,5 Stunden Bratzeit die Creme fraiche dazugeben. Wenn die Sahne gebräunt ist, nach und nach den Rotwein und Wasser auffüllen und noch eine Stunde garen. Den Braten immer wieder mit Flüssigkeit übergießen. Die Soße kann mit Preiselbeeren oder Sherry verfeinert werden. Bevor Sie den Braten anschneiden, ca. 20 Min ruhen lassen. (So setzt sich der Saft) Dazu passen: Salzkartoffeln, Kroketten, Butterbohnen, Rotkohl, Rosenkohl, Pfifferlinge Kronsbeeren, Apfelmus. Ich persönlich trinke zu Lammfleisch gerne einen trockenen Rotwein. Man kann natürlich auch "normales" Lammfleisch nehmen, aber ich schwöre auf Rhönlamm! Rhönlamm gibt es zwar nicht überall, aber bei meinem Metzger kann man Fleisch vom Rhönlamm sogar im Onlineshop (http://www.der-ludwig.de/online-shop/fleisch) kaufen. Wer´s nicht probiert, ist selber Schuld!

KOMMENTARE
Rhönlammbraten

Um das Rezept "Rhönlammbraten" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.

Empfehlung