Rotwein-Rippchen

leicht
( 31 )

Zutaten

Zutaten für 2 Personen
Rippchen vom Schwein 600 g
Pfeffer aus der Mühle schwarz etwas
Salz etwas
Thymian getrocknet etwas
Butterschmalz 30 g
Zwiebel grob gewürfelt 1
Tomatenmark 1 Teelöffel
Tomate grob gewürfelt 1
Rotwein herb 300 ml
gute Fleischbrühe 100 ml
Lorbeerblatt 1
Wacholderbeeren angequetscht 7
Preisselbeeren aus dem Glas 1 Esslöffel
Speisestärke angerührt etwas

Zubereitung

1.Das Fleisch kalt abspülen, wieder trockentupfen und in dicke Portions-Scheiben schneiden (das kann man schon vom Fleischer machen lassen). Dann mit Pfeffer, Salz und Thymian kräftig einreiben und im erhitzten Butterschmalz rundum goldbraun anbraten.

2.Während das Fleisch anbrät, die Zwiebelwürfel an der Seite mitbrutzeln lassen. Das Tomatenmark noch für eine Minute dazugeben und dann gleich mit einem Teil vom Rotwein ablöschen, auch etwas von der Fleischbrühe, das Lorbeerblatt, Tomatenwürfel und die Wacholderbeeren dazugeben.

3.Einen Deckel aufsetzen und alles etwa 60 Minuten lang garschmoren; dabei nach und nach den noch übrigen Wein zugeben. Das Fleisch ist gut, wenn es sich hier und da sichtbar von den Knochen löst. Etwa 10 Minuten vor Ende der Garzeit die Preiselbeeren in den Schmorsud einrühren.

4.Die Rippchen warmhalten, bis die Soße zubereitet ist. Dazu das Lorbeerblatt entfernen, soviel von der Brühe zum Schmorsud gießen, wie Soße gebraucht wird, alles mit dem Pürierstab durchmixen und bei Bedarf mit etwas angerührter Speisestärke binden.

5.Die köstliche Soße mit den Rippchen zu Kartoffeln servieren. Es passen aber auch alle denkbaren Beilagen dazu. Als Gemüse gab es bei mir einen rahmigen Blattspinat dazu.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Rotwein-Rippchen“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 31 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Rotwein-Rippchen“