Versunkener Apfelkuchen

1 Std leicht
( 10 )

Zutaten

Zutaten für 14 Personen
Butter 250 g
Zucker 300 g
Eier 4
Mehl 500 g
Milch 250 ml
Backpulver 1 Päckchen
Vanillezucker 1 Päckchen
Äpfel kg
Zitronensaft etwas
Aprikosenmarmelade 3 EL
Wasser 2 EL

Zubereitung

1.Eier trennen. Butter und Eigelb schaumig rühren. Zucker und Vanillezucker zufügen und ebenfalls mit unterrühren. Mehl mit Backpulver mischen. Milch leicht erwärmen. Immer abwechselnd Mehl und Milch unter die Butter-Eigelb-Zucker-Mischung rühren.

2.Eiweiß steif schlagen und unter den Teig heben.

3.Äpfel schälen, halbieren und vorsichtig das Kerngehäuse entffernen. In jede Apfelhälfte vorsichtig ein Gittermuster schneiden. Mit etwas Zironensaft beträufeln.

4.Ein Backblech mit Backpapier auslegen. Das Backpapier mit etwas Butter oder Margarine fetten (hilft gegen Anbacken, wenn die Apfelflüssigkeit durchdringen sollte). Den Teig auf das ausgelegte Blech streichen.

5.Die Äpfel dicht an dicht auf den Teig legen und im vorgeheizten Backofen bei 180°C ca. 60 Minuten backen.

6.Marmelade mit Wasser verrühren und aufkochen. Die Äpfel, die oben aus dem Kuchen rausschauen mit der Marmelade-Wassermischung bestreichen.

7.Abkühlen lassen und dann geniessen - am besten mit einem Klecks geschlagener Sahne!

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Versunkener Apfelkuchen“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 10 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Versunkener Apfelkuchen“