Apfel-Blechkuchen

1 Std leicht
( 13 )

Zutaten

Zutaten für 1 Personen
Butter 100 g
Eier M 6 Stk.
Zucker 300 g
Vanillezucker 2 Päckchen
Backpulver 1 Päckchen
Mehl 400 g
Milch 300 ml
Äpfel 1 Kg
Nährwertangaben: Angaben pro 100g
kJ (kcal)
814 (194)
Eiweiß
2,6 g
Kohlenhydrate
35,6 g
Fett
4,4 g

Zubereitung

Vorbereitung:
30 Min
Garzeit:
30 Min
Gesamtzeit:
1 Std

1.Die Butter mit einem Handmixer schaumig schlagen. Danach die Eier hinzugeben und alles verrühren, bis die Butter-Ei-Masse schaumig wird. Den Zucker und den Vanillezucker hinzufügen und so lange weiterrühren, bis sich der Zucker auflöst. Das Mehl mit dem Backpulver vermengen und in die Masse geben. Zum Schluss die Milch in den Teig geben, damit ihr eine glatte Masse bekommt, die sich problemlos mit einem Teigschaber auf einem eingefetteten Blech verteilen lässt.

2.Ein Backblech einfetten und den Teig gleichmäig auf dem Backblech verteilen. Die Äpfel halbieren, entkernen und schälen. Danach die Äpfel in Scheiben schneiden und gleichmäßig auf dem Teig verteilen.

3.Bei 160° (Umluft) bzw. 180° (Ober/Unterhitze) ca. 30 Minuten goldbraun backen. Je nachdem wie sauer die Äpfel sind, die ihr verwendet, könnt ihr den Kuchen nach dem Backen mit Zucker bestreuen, muss aber nicht sein, da der Teig an sich süß genug ist.

Auch lecker

Kommentare zu „Apfel-Blechkuchen“

Rezept bewerten:
4,85 von 5 Sternen bei 13 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Apfel-Blechkuchen“