Saure Zipfel/Bratwürste

leicht
( 18 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Bratwürste fein 8 paar
Zwiebeln frisch oder 2 Metzgerzwiebeln 4-6
guten Weinessig etwas
Wasser 1 1/2 l
Weißwein halbtrocken - mach ich nach Geschmack beim Sudabschmecken. 100-150 ml
Lorbeerblatt 3
Wacholderbeeren etwas
etwas Salz und Pfeffer etwas
Karotten in Scheiben 2 größere
wer mag Senfkörner, etwas
Nährwertangaben: Angaben pro 100g
kJ (kcal)
-
Eiweiß
-
Kohlenhydrate
-
Fett
-

Zubereitung

1.Saure Zipfel oder saure Bratwürste gibt es in verschiedenen Kreationen. Mit kleinen Nürnberger Rostbratwürsteln kennt man sie auch. Diese Variante die ich hier vorstelle, ist die, die wir bei uns zu Hause sehr beliebt ist. Ich verwende dabei feine Bratwürste, während die Nürnberger Würstl ja grobe sind. Doch nun zu der Zubereitung.

2.Das Wasser mit Essig mischen, bis ein gut säuerlicher Geschmack entstanden ist, kann ruhig etwas kräftiger ausfallen, da die Zutaten die Würze wieder verändern. Weißwein nach Geschmack dazu, soll aber nicht vorschmecken! (Ich messe nie ab, da ich bei diesem Rezept nach "Probieren" abschmecke)

3.Die Zwiebeln schälen und in nicht allzu feine Ringe schneiden. Mit allen anderen Zutaten außer den Würsten in den Essigsud geben und zum Kochen bringen, leise weiterköcheln lassen. Die Zwiebeln und Karotten sollten noch dezent bißfest sein. Das kann aber auch nach eigenem Gusto geschehen, aber trotzdem sollten sie nicht zu weich werden.

4.Jetzt erst die Bratwürste in den Sud geben und darin ziehen lassen, nicht mehr kochen, sonst platzen die Würste auf. Wenn die Bratwurst gar gezogen hat, den Sud evtl. nochmal abschmecken.

5.In einem tiefen Teller die fertigen Bratwürste geben, viel Zwiebel darauf verteilen und mit Sud aufgießen. Mit Baquette oder Semmeln, heiß servieren.

6.Ich verwende immer sehr viele Zwiebeln, da sie weggehen wie "warme Semmeln".

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Saure Zipfel/Bratwürste“

Rezept bewerten:
4,89 von 5 Sternen bei 18 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Saure Zipfel/Bratwürste“