Portugiesische Cremetorte - Vanillecreme u. Karamell im Zimt-Blätterteig

1 Std mittel-schwer
( 1 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Teigkapseln: etwas
Blätterteig 125 gr.
Eigelb 1 Stk.
Zucker 2 EL
Muskat 1 Msp
Zimt 1 Prise
Vanillecreme: etwas
Eier 3 stk
Honig 2 TL
Vanilleschote 1 Stk.
Orangenabrieb 0,5 Stk.
Sahne 275 ml
Karamell: etwas
Zucker 1 EL
Wasser 1,5 EL

Zubereitung

1.Besondere Materialien: 4 ofenfeste, konisch zulaufende Gläser

2.Für die Teigkapseln auf der bemehlten Arbeitsfläche den Teig zu einem gut 20 x 30 cm großen Rechteck (also etwas größer als ein DIN-A4-Blatt) ausrollen. Mit dem Eigelb einpinseln und mit den restlichen Zutaten eher sparsam bestreuen. Von der Längsseite aus fest aufrollen und die Rolle in 2,5 cm dicke Scheiben schneiden. 8 Scheiben werden sofort verarbeitet und dafür gleich einmal etwas flach gedrückt. Den Backofen auf 200°C vorheizen. Die Arbeitsfläche mit Mehl bestäuben, ebenso die Teigscheiben. Diese nun zu dünnen Kreisen etwa in Größe einer Untertasse ausrollen. 8 ofenfeste, konisch zulaufende Gläser, die man kopfüber auf die Arbeitsfläche stellt, einfetten und mit Mehl bestreuen. Darüber jeweils eine Teigscheibe legen und sorgfältig über das Glas ziehen, modellieren und andrücken, bis sie sich glatt an den Untergrund schmiegt. Nun kommen die Gläser mit dem Teig nach oben auf ein Backblech und für etwa 15 Minuten in den Ofen, bis der Teig goldgelb und knusprig ist. Solange er noch heiß ist, drückt man mit einem Küchentuch die Stellen, die sich beim Backen aufgeplustert haben, wieder zusammen. Abkühlen lassen und behutsam von den Gläsern abziehen.

3.Für die Vanillecreme die Eier mit dem Honig, dem Vanillemark und der Orangenschale in einer Schüssel aufschlagen. Gleichzeitig in einem Topf mit schwerem Boden die Sahne erhitzen, bis sie beinahe kocht. Sofort zu den Eiern gießen und 30 Sekunden fest mit dem Schneebesen rühren. Zurück in den Topf füllen und bei mittlerer Temperatur ständig rühren, bis eine dicke Creme entsteht - am besten nimmt man dafür einen Spatel, damit man auch in jeden Winkel kommt. Die fertige Vanillecreme mit einem Löffel in die Teigkapseln füllen und abkühlen lassen, wobei sich oben eine Haut bildet. Zur Krönung der Törtchen noch etwas Karamell darauf geben.

4.Tipp: Die Vanilleschoten nicht wegwerfen, sondern in ein Glas mit feinstem Zucker stecken; das ergibt den besten Vanillezucker.

5.Für das Karamell den Zucker mit dem Wasser in einem schweren Topf zum Kochen bringen und sanft rühren, bis die Mischung eine goldbraune Farbe annimmt. (ACHTUNG: nicht probieren und Kinder auf Abstand halten, denn der Karamell ist sehr heiß!) Wenn man ihn nun in Fantasiemustern über die Vanillecreme träufelt, zischt er kurz und erstarrt dann zu einer knusprigen Kruste.

6.Tipp: Den Topf ins Spülbecken stellen, zur Hälfte mit Wasser füllen und zum Kochen bringen. So bekommt man ihn anschließend mühelos sauber.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Portugiesische Cremetorte - Vanillecreme u. Karamell im Zimt-Blätterteig“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei einer Bewertung
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Portugiesische Cremetorte - Vanillecreme u. Karamell im Zimt-Blätterteig“