Pflaumenkuchen - ungarisch -

1 Std 30 Min leicht
( 62 )

Zutaten

Zutaten für 12 Personen
Mehl gesiebt 750 gr.
Backpulver 1 Päckchen
Butter, weich 250 gr.
Sahne 30% Fett 200 ml
Eigelb 2 Stk.
geriebene Zitronenschale einer Zitrone etwas
Zimt 1 EL
Zucker 5 EL
Vanilleschote gemahlen etwas
Pflaumen 1,5 kg
Vanillepuddingpulver 2 Päckchen
Ei zum Bestreichen 1 Stk.
Semmelbrösel etwas
Puderzucker zum Bestreuen etwas
Nährwertangaben: Angaben pro 100g
kJ (kcal)
720 (172)
Eiweiß
3,4 g
Kohlenhydrate
32,8 g
Fett
2,8 g

Zubereitung

Vorbereitung:
40 Min
Garzeit:
50 Min
Gesamtzeit:
1 Std 30 Min

1.Zuerst die Pflaumen waschen, entkernen und in kleine Stücke schneiden. Mit einem EL Zimt, 3 EL Zucker und 200 ml Wasser die Pflaumen gut vermischen, umrühren und zum Kochen bringen. Weiter etwa 10 Minuten köcheln, bis die Pflaumen weih sind. Die 2 Päckchen Vanillepuddingpulver mit etwas Wasser anrühren und unter die Pflaumen rühren. Kalt stellen. Zimmertemperatur reicht aus.

2.Mehl und Backpulver gut vermischen. Dazugeben: Sahne, Butter, Abrieb der Zitronenschale, 2 Eigelb, 2 EL Zucker, die gemahlene Vanilleschote.

3.Mit der Hand zu einem weichen guten Teig kneten.

4.Den Teig halbieren und die erste Hälfte auf bemehlter Fläche ausrollen.

5.Den Blech mit Butter einfetten und mit Semmelbrösel dünn beschichten.

6.Den ausgerollten Teig in den Blech legen. Mit etwas Semmelbrösel bestreuen, damit der Teig von den Pflaumen nicht aufweicht.

7.Die Pflaumen über den Teig geben und gleichmäßig verteilen.

8.Die zweite Hälfte vom Teig wird nun ausgerollt, etwas besser als ich, bei mir fehlte dann ein Stück:-))).Aber wie hat mein Mann gesagt? "Wir essen das und die guten Stücke bekommen die Gäste". :-)))))

9.Ein Ei verrühren und mit einer Pinsel den Kuchen damit bestreichen.

10.Mit einer Gabel Löcher stechen.

11.Bei 180° ohne Umluft 30-35 Minuten backen. Anschließend mit Puderzucker bestreuen.

12.Noch warm schmeckt der Kuchen knusprig lecker, am nächsten Tag ist durchzogen, daher auch eine Verführung.

13.PS: Das ist ein Rezept, wie meine Mama das gemacht hat, ähnlich auch mit Äpfeln. Probiert es aus, ihr werdet es nicht bereuen. Das Besondere am Teig ist die Sahne, das macht den Teig weich, geschmeidig.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Pflaumenkuchen - ungarisch -“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 62 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Pflaumenkuchen - ungarisch -“