Der richtige Dreh

Pfannkuchen richtig backen und wenden

Pfannkuchen richtig backen und wenden

Lade Video...
0
28764
15
Tipp drucken
Tipp favorisieren
Um einen Pfannkuchen zu wenden, braucht es mehr als nur Geschicklichkeit. In einer alten zerkratzten Pfanne mit einem Boden, an dem alles haften bleibt, ist es praktisch unmöglich, einen Pfannkuchen ohne Malheur zu wenden. Eine Pfanne mit einer funktionierenden Antihaftbeschichtung ist daher der beste Helfer, wenn man einen Pfannkuchen umdrehen möchte. Ein hochwertiges Bratöl, mit dem der Pfannenboden gleichmäßig dünn ausgepinselt wird, bevor man den Teig hineingibt, ist ebenso wichtig. Außerdem sollte man einen Spritzschutz oder einen Deckel zur Hand haben, um die Pfanne abzudecken, während der Pfannkuchen auf der ersten Seite bräunt. Ein flacher Pfannenwender gehört ebenfalls zur Ausstattung. Inzwischen gibt es sogenannte Pfannkuchenwender; deren Spatel ist fast so groß wie die Pfanne. Dieser soll beim Umdrehen von Pfannkuchen verhindern, dass sie zerbrechen. Manche Köche lieben solche Pfannkuchenwender, andere sagen, dass sie damit nicht arbeiten können. Wer der bessere Küchenhelfer ist, muss jeder Koch für sich selbst herausfinden.

Um Pfannkuchen unfallfrei wenden zu können, müssen sie vor allem auf die richtige Art gebacken werden. Nur dann haben sie die nötige Stabilität für die große Wende. Um einen perfekten Pfannkuchen zu backen, helfen einige Tipps:
- Nach dem Erhitzen der Pfanne samt etwas Öl den Herd auf eine mittlere Temperatur herunterschalten.
- Pfannkuchenteig hineingeben und gleichmäßig verteilen.
- Pfanne mit Deckel oder Spritzschutz abdecken; so verteilt sich die Wärme gleichmäßig, das spart Energie und verkürzt die Backzeit. Vor allem aber sorgt das Abdecken dafür, dass der Pfannkuchenteig an der Oberfläche ebenfalls stockt, also fest wird.
- Gelegentlich die Abdeckung entfernen und den Pfannenwender unter den Pfannkuchen schieben, um ihn sanft vom Pfannenboden zu lösen. Achtung: Nicht zu früh mit dem Ablösen beginnen, sonst reißt der Kuchen. Erst wenn seine Oberfläche nicht mehr dünnflüssig ist, lässt sich der Pfannkuchen ohne Risiken leicht anheben.
- Zur Kontrolle die Pfanne mit einer kreisenden Bewegung schwenken – wenn der Pfannkuchen nicht an ihrem Boden haftet, kann er gewendet werden.
KOMMENTARE

Um den Tipp "Der richtige Dreh" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.