So bauen Sie für Ihre Gartentomaten ein kleines Gewächshaus - Tip

So bauen Sie für Ihre Gartentomaten ein kleines Gewächshaus

Tomatenhaus selber bauen

Tomatenhaus selber bauen

0
701
0
Tipp drucken
Tipp favorisieren
TIPP! Zur Zubereitung
TIPP-KATEGORIEN
TIPP!
Um die empfindlichen Tomaten vor Kälte und Nässe zu schützen, lohnt es sich, ein Tomatenhaus selber zu bauen. Für die relativ simple Konstruktion benötigen Sie nicht viel Zubehör und sichern sich eine reiche Tomaten-Ernte.
Das Tomatenhaus auf die Umgebung anpassen
Ein kleines Tomaten- oder Gewächshaus braucht nicht viel Platz und kann einfach um die Gemüse-Anpflanzung herum gebaut werden. Dafür ist keine große Handwerkskunst erforderlich. Sie benötigen nur die richtigen Bauteile, wie Pfosten und Wellblech oder PE-Folie. Das Grundgerüst sollte möglichst sicher stehen, um gegebenenfalls auch stärkeren Windböen standzuhalten. Je größer es ist, desto mehr Stabilität ist gefragt, denn mit einer breiteren Schutzwand vergrößert sich auch die Angriffsfläche für Wind und Wetter. Vor allem bei größeren Tomatenhäusern empfiehlt es sich, die Eckpfosten einzubetonieren.
Der Zusammenbau des Tomatenhauses
Nach dem Aufbau des Gerüsts aus Kanthölzern befestigen Sie die Dachlatten, die eine leichte Schrägung haben sollten: So läuft das Regenwasser gut ab. Auf den Holzleisten tackern Sie die Schutzfolie fest. Bei einem kleinen Tomatenhaus kann eine Seite offen bleiben: So kann die Luft gut zirkulieren. Ein richtiges Gewächshaus sollte Wände aus Wellblech oder Plexiglas haben, um den nötigen Schutz zu bieten. Es braucht zudem eine richtige Tür, die für die Belüftung zeitweise offen gelassen wird. So haben die Tomaten die perfekten Voraussetzungen, um zu wachsen und ihren sommerlichen Geschmack zu entwickeln.
KOMMENTARE

Um den Tipp "So bauen Sie für Ihre Gartentomaten ein kleines Gewächshaus" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.

Die besten
TIPPS
der letzen Woche